Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Corona-Ausbrüche in mehrere Pflegeeinrichtungen: Darum sind die Corona-Zahlen in Bayreuth geradezu explodiert

Die Corona-Inzidenz in der Stadt Bayreuth ist aktuell die höchste in ganz Bayern. Woran liegt das? Das bt hat nachgefragt. 

Das RKI meldet am Freitag, 15. Januar 2021, für die Stadt Bayreuth eine 7-Tage-Inzidenz von 323,6. Das ist der höchste Wert in ganz Bayern.  Auch der Landkreis Bayreuth hat mit 283,45 eine sehr hohe Corona-Inzidenz in Bayern.

Anzeige

Update vom 15. Januar 2021 um 19 Uhr: Mehrere Corona-Ausbrüche in Altenheimen im Raum Bayreuth

Auf Nachfrage des bt erklärt ein Sprecher des Bayreuther Landratsamtes, dass es in mehreren Pflegeeinrichtungen im Kreis Bayreuth Corona-Ausbrüche gegeben hat: „Von den gestern neu gemeldeten 79 Fällen sind zwölf in Eckersdorf, 31 in Speichersdorf und zwölf in Warmensteinach Pflegeeinrichtungen zuzuordnen.“

Damit gebe es auch in Speichersdorf einen größeren Corona-Ausbruch. Das Gesundheitsamt spreche aber weiter von einem diffusen Infektionsgeschehen. Weitere Details dazu konnten allerdings nicht gemacht werden.

Die übrigen Fälle verteilen sich nach Angaben des Pressesprechers mit jeweils ein bis drei Fällen auf 16 Ortschaften im Kreis Bayreuth.

Erstmeldung vom 15. Januar 2021 um 10 Uhr: Hohe Inzidenz für Stadt Bayreuth gemeldet

Auch das Landratsamt Bayreuth hat am heutigen Freitag den aktuellen Corona-Stand für Bayreuth Stadt und Landkreis vermeldet. Nach diesem ist die Inzidenz für die Stadt Bayreuth sogar noch höher: 363,71 lautet hier der Wert.

Zudem gab es in Stadt und Landkreis insgesamt 140 Neuinfektionen seit dem gestrigen Donnerstag (14.1.2021). Aber woran liegt das? Ist das Infektionsgeschehen eher diffus oder gibt es einen konkreten Ausbruchsherd? Hannes Huttinger, Pressesprecher des Landratsamtes Bayreuth, hat die Antwort auf diese Fragen.

Größerer Corona-Ausbruch in Bayreuther Asylbewerberunterkunft

„Die Vielzahl der neuen Fälle verteilt sich nach wie vor diffus über den Landkreis Bayreuth“, sagt Huttinger. „Es gibt im Landkreis Bayreuth derzeit also nicht den einen großen Ausbruchsort.“ Im Landkreis sind binnen 24 Stunden 79 positive Corona-Testergebnisse eingegangen, in der Stadt waren es 61.

Auch in der Stadt könne man generell von einem diffusen Geschehen sprechen. „Einen größeren Ausbruch hat es in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Wilhelm-Busch-Straße gegeben“, sagt Huttinger. „Bei einer Reihentestung wurden 25 Personen positiv auf Corona getestet – 89 Personen befinden sich hier momentan in Quarantäne.“

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler

Bayreuther Tagblatt - Christoph Wiedemann

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Christoph Wiedemann