Zuletzt aktualisiert am

Veranstaltung

Das Bayreuther Winterdorf wird aufgebaut: Im Oktober geht es los – „Wir sind guter Dinge“

Vor dem Alten Schloss in der Maximilianstraße in Bayreuth begann heute (28.09.2021) der Aufbau des Winterdorfs. Die Veranstalter stellen sich der Herausforderung – und sind dabei zuversichtlich.

Es wird kühler und schon bald ist Oktober. Heute (28. September 2021) starteten vor dem Alten Schloss in der Bayreuther Fußgängerzone die ersten Aufbauarbeiten für das Winterdorf.

Am 15. Oktober soll es mit der Veranstaltung losgehen. Geplant ist „das gewohnte Angebot.“

Winterdorf in Bayreuth wird aufgebaut

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die einzelnen Holzhütten und auch das Eingangstor zum Winterdorf wurden heute auf ihren üblichen Platz vor dem Finanzamt gestellt. Max Vogel und Dieter Reil, Veranstalter des Winterdorfs höchstpersönlich, steuerten die Ladefahrzeuge. Letztes Jahr wurde statt des Winterdorfs ein Glühgarten eingerichtet.

Vogel zeigt sich den derzeitigen Rahmenbedingungen gegenüber optimistisch: „Es ist natürlich von der Planung her nicht das einfachste Unterfangen, aber wir glauben nicht, dass noch einmal alles geschlossen werden muss. Wir sind guter Dinge, dass das eine erfolgreiche Veranstaltung wird.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3G-Regel und Umzäunung beim Winterdorf

Um den geltenden Hygiene-Vorgaben gerecht zu werden, müssen natürlich entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Vorerst gilt die 3G-Regel, Vogel sei aber bereit dazu, die Maßnahmen an neue Bestimmungen anzupassen. Neu ist, verkündet Vogel: „Der Bereich wird umzäunt sein und es wird nur einen Ein- und Ausgang geben, damit wir die 3G-Regel zuverlässig durchsetzen können.“

Ansonsten sei das gewohnte Programm geplant, denn beim Angebot möchte Vogel keine Abstriche machen. „Getränke und Speisenangebot wird wie immer sein“, versichert er.