Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Kneipe nach Verstößen gegen Corona-Regeln in Oberfranken geschlossen – Gäste greifen Polizei an

In der Nacht auf Sonntag (4.10.2020) hat die Polizei in Bamberg (Oberfranken) eine Kneipe wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln geschlossen. Dann haben Gäste die Beamten angegriffen und mit Getränken überschüttet, berichtet die Polizei.

Anzeige
In Bamberg hat eine Kneipe in der Nacht auf Sonntag (4.10.2020) gegen die Corona-Regeln verstoßen. Als die Polizei die Kneipe schloss, wurden die Beamten beleidigt und mit Bier übergossen. Bei einer Kontrollaktion in Münchberg hat die Polizei festgestellt – Betreiber von Gaststätten halten sich nicht an die Corona-Regeln.

Bamberger Gastronom hält sich nicht an Corona-Regeln: Polizisten schließen Kneipe

Beamte der Bamberger Polizei führten in der Nacht auf Sonntag (4. Oktober 2020) eine Routinekontrolle in der Bamberger Innenstadt durch. Dabei wurden die Polizisten von den Gästen angegriffen, beleidigt und mit Getränken übergossen, heißt es in einer Polizeimeldung. Gegen Mitternacht seien dann mehrere Streifenwagen ausgerückt, um massive Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz zu ahnden.

Kneipe in Bamberg: 60 Gäste auf engstem Raum – Angriff auf Polizei

Auf engstem Raum habe der Wirt über 60 Gäste bewirtet, ohne über ein Hygienekonzept zu verfügen. Keiner der Anwesenden habe eine Maske getragen, heißt es von Seiten der Polizeiinspektion Bamberg. Beim Eintreffen der Beamten, seien diese dann von den Gästen beleidigt und mit Getränken übergossen worden. Als die Polizisten dann einen der Täter festnahmen, sei es zu tätlichen Angriffen auf die Beamten gekommen. Für den Rowdy endete die Nacht in der Nervenklinik, nachdem er anfing sich in den Arm zu beißen und gegenüber den Polizisten androhte, sich selbst zu erwürgen.

Auch für den Wirt hat der Abend Konsequenzen. Die Polizei schloss das Lokal über das Wochenende. Außerdem erhielt der Betreiber eine Anzeige wegen der Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz. Laut Angaben der Polizei hätten sich Anwohner bereits in der Vergangenheit häufiger über die Kneipe beschwert.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion