Aktualisiert am

Polizeibericht

Mann schlägt in Oberfranken eigene Frau nieder und tritt ihr gegen den Kopf

In Oberfranken hat ein Mann seine eigene Frau am Freitagabend (12.6.2020) niedergeschlagen. Als sie am Boden lag, trat er ihr gegen den Kopf und den Körper. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Erhebliche Verletzungen hat am Freitagabend (12.6.2020) ein 33-Jähriger seiner Ehefrau in einer Wohnung in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) zugefügt. Jetzt sitzt der Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Mann misshandelt seine Frau

Eine verletzte 34-jährige Frau suchte am Freitag (12.6.2020) gegen 21:15 Uhr bei einem Hotel in Schlüsselfeld Hilfe. Ihr Mann hatte sie zuvor angegriffen. Angestellte verständigten daraufhin sofort die Polizei.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat der 33-Jährige seine Frau am Freitagabend angegriffen. Dabei schlug er auf sie ein und trat ihr, als sie am Boden lag, gegen Körper und Kopf. Nachdem ein Notarzt die 34-Jährige erstversorgt hatte, brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Polizisten nahmen den stark alkoholisierten Ehemann in der Wohnung fest.

Versuchter Totschlag im Landkreis Bamberg

Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Bamberg übernahmen die Ermittlungen und führten entsprechende Spurensicherungsmaßnahmen durch. Am Samstagnachmittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Beschuldigten. Er befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. In Bamberg haben Unbekannte einen Kinderwagen angezündet.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion