Zuletzt aktualisiert am

Nachrichten aus Bayreuth

Corona und der Bayreuther Stadtrat: FFP2-Maskenpflicht und Schnelltests eingeführt

Die Stadt Bayreuth hat am Dienstag (2.2.2021) bekannt gegeben, dass in Zukunft vor Ausschuss- und Stadtratssitzungen Corona-Schnelltests angeboten werden. 

Für die Ausschuss- und Stadtratssitzungen im Monat Februar hat die Stadt Bayreuth am Dienstag (2. Februar 2021) die folgenden Regelungen bekannt gegeben. Am Klinikum Bayreuth ist die Lage derzeit ernst: Wegen Verdachtsfällen der Englischen Mutation gelten besondere Akutmaßnahmen.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Corona-Schnelltests und FFP2-Maskenpflicht bei Stadtratssitzungen in Bayreuth

1. In den Ausschuss- und Stadtratssitzungen besteht die Pflicht zum Tragen von FFP2-Schutzmasken.

2. Alle Anwesenden bei den Ausschuss- und Stadtratssitzungen im Sitzungssaal des Neuen Rathauses werden gebeten, vor der Sitzung einen Corona-Schnelltest durchzuführen.
HT bietet an den Sitzungstagen zwischen 12 und 14 Uhr im Atrium der Schlossgalerie einen Corona-Schnelltest an. Die Stadt Bayreuth bittet darum, dass alle Teilnehmer diese Testmöglichkeit wahrnehmen. Für den Bauausschuss heute Nachmittag um 16 Uhr im Sitzungssaal bittet die Stadt darum, die Abstände bitte großzügig einzuhalten.

3. Für die Haushaltsplanberatungen am 8.2.2021 in der Oberfrankenhalle werden Schnelltests an diesem Tag von 7 bis 8:30 Uhr in der Oberfrankenhalle angeboten. Bitte nehmen Sie eine frühe Testmöglichkeit war, um einen „Stau“ zum Ende der Testzeit zu vermeiden.

Das Testangebot richtet sich an Stadtratsmitglieder, Sitzungsteilnehmer und Journalisten.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion