Zuletzt aktualisiert am

Infektionsschutzgesetz

Oberfranken: Mann weigert sich Maske zu tragen, weil er die Konsequenzen wissen will

Ein Mann war am Samstagabend (28.11.2020) in der Hofer Altstadt ohne Maske unterwegs. Obwohl in die Polizisten mehrmals aufforderten eine Maske zu tragen, weigerte er sich, weil er neugierig auf die Konsequenzen war. 

Am Samstagabend (28.11.2020) hat ein Mann gegen die Maskenpflicht in Hof verstoßen. Trotz mehrmaligem Auffordern, doch einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen, tat er eben dies nicht. Am gleichen Tag hat außerdem ein 26-Jähriger nicht nur gegen die Maskenpflicht verstoßen, sondern auch noch Polizisten massiv beleidigt und den Hitlergruß gezeigt. 

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Mann verstößt gegen Maskenpflicht in Hof

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hof war am Samstagabend in der Altstadt unterwegs. Dort bemerkten sie einen Mann, der sich nicht an die Maskenpflicht hielt, berichtet die Polizei.

Nachdem die Polizisten den Mann dreimal darum baten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wollte dieser wissen, was passieren würde, wenn er der Anweisung nicht Folge leisten würde. Die Antwort bekam der Mann in Form einer Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen das Infektionsschutzgesetz.

So eine Anzeige bekommen auch sieben Menschen, die am Samstag eine Geburtstagsparty im Fichtelgebirge feierten. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion