Zuletzt aktualisiert am

Polizeibericht

Betrunkener Autofahrer schleudert im Landkreis Bayreuth in den Graben

Ein betrunkener Bayreuther schleudert mit seinem Auto im Landkreis über die Bundesstraße. Die Fahrt endet im Graben. Vor Ort klärt die Polizei die Unfallursache schnell.

Ein Betrunkener ist im Landkreis Bayreuth am Samstagabend (11.4.2020) ein Betrunkener mit seinem Auto in den Graben gefahren.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

34-jähriger Bayreuther schleudert in Eckersdorf mit seinem Auto in den Graben

Am Samstagabend gegen 23:40 Uhr hat eine Polizeistreife auf der B22 am Matzenberg einen Pkw neben der Fahrbahn entdeckt. Der 34-jährige Fahrer aus Bayreuth hatte zuvor die Schutzplanke touchiert und landete schließlich im Graben. Verletzt wurde er dabei nicht, der Gesamtschaden beträgt etwa 1.700 Euro.

Mit 1,6 Promille am Steuer

Die Unfallursache fanden die Beamten sehr schnell. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folge. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion