Aktualisiert am

Polizeibericht

Patient in oberfränkischem Krankenhaus klaut sich Schutzausrästung zusammen

Ein 70-Jähriger hat seinen Aufenthalt in einer Klinik in Oberfranken ausgenutzt, um Schutzmasken und Desinfektionsmittel zu “hamstern”.

Ein 70-Jähriger hat seinen Aufenthalt in einer Klinik in Lichtenfels in Oberfranken ausgenutzt, um einen Vorrat an Schutzmasken und Desinfektionsmittel zu “hamstern”. Nach Angaben der Lichtenfelser Polizei deckte sich der Mann mit einer Schutzausrüstung gegen das Coronavirus ein.

Hier gibt es die Übersicht der aktuellen Corona-Lage in Franken.

Pflegepersonal in Lichtenfels findet Schutzmasken in Schrank

Dem Pflegepersonal sollen immer wieder “Fehlbestände” aufgefallen sein: Im Schrank des Krankenhauszimmers des 70-jährigen Patienten fanden die Angestellten schließlich ein Lager an Schutzmasken und Desinfektionsmittel. Gegen den 70-Jährigen wird nun wegen Diebstahls ermittelt, teilt die Polizei mit.

In Bayern wurden die Ausgangsbeschränkungen verlängert. Hier gibt es die Infos zu den aktuellen Bestimmungen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion