Tiere

Tierheim Bayreuth: Kranke Katze sucht neues Zuhause – „Wer will mit mir kuscheln?“

Seit November ist Katze Uschi im Bayreuther Tierheim. Sie ist lieb und sehr verschmust. Leider ist sie chronisch krank, aber mit den richtigen Medikamenten geht es ihr gut. 

Uschi hat es nicht leicht. Die flauschige Langhaar-Mix-Katze ist nämlich chronisch krank und sucht ein neues Zuhause. Bis es soweit ist, kümmern sich die Pfleger im Tierheim Bayreuth um sie. Auch Katze Lou ist krank und wartet im Tierheim auf liebevolle neue Besitzer, die sich – im Gegensatz zu ihrem Vorbesitzer – gut um sie kümmern. 

Katze im Bayreuther Tierheim

„Uschi ist ungefähr zehn Jahre alt“, schätzt Tierpfleger Max Göpel vom Tierheim Bayreuth. Sie ist ein Langhaar-Mix. Wahrscheinlich sei auch eine Perser-Katze mit in ihrem Stammbaum. „Sie ist im November in einem Garten in Neudrossenfeld gefunden worden“, erzählt er. Deswegen ist auch unklar, wie ihr bisheriges Leben aussah.

„Am Anfang hat sie uns ein bisschen Sorgen gemacht“, sagt Göpel. Später war auch der Grund dafür klar. „Sie hat Epilepsie.“ Daraufhin wurde Uschi mit Medikamenten eingestellt, sodass sie ein relativ normales Leben führen kann. „Sie hat die Tabletten gut angenommen und seitdem ist auch kein Anfall mehr aus dem Nichts passiert.“

Anforderungen an neuen Besitzer

Aufgrund ihrer Erkrankung kann die flauschige Katze nicht wie andere Katzen leben. Gerade Stress ist nicht gut für sie. Deswegen wünscht sich Göpel, dass sie in ein ruhiges Zuhause kommt.

Kinder sind prinzipiell kein Hindernis für eine Vermittlung, jedoch sollten sie entweder schon älter sein oder die Bedürfnisse der Katze respektieren können. Die künftigen Besitzer sollten einen ruhigen Haushalt haben.

Uschi ist eine Wohnungskatze

Durch ihre Epilepsie kann Uschi auch nicht als Freigänger außen umher streifen. „Es ist wichtig, dass sie eine Wohnungskatze ist, weil sie unbedingt ihre Tabletten nehmen muss“, erklärt der Tierpfleger. Deswegen sei ein Freigang auch nicht möglich. Aktuell bekommt die Katze zweimal täglich eine halbe Tablette. Diese frisst sie ohne Probleme zusammen mit ihrem normalen Futter. „Das ist am einfachsten.“

Andere Tiere im Haushalt

Uschi hat auch kein Problem mit anderen Tieren. Allerdings ist in dem Fall eine Sache wichtig: „Es muss gewährleistet sein, dass sie ihre Medizin übers Futter bekommt“, sagt Göpel. „Und es sollte am besten eine ruhigere Katze sein, die schon ein bisschen älter ist.“

Denn Uschi ist selbst schon ein bisschen älter. Gerade am Anfang des Kennenlernens zwischen Katzen kann es sehr aufregend sein. Und vor allem Stress ist für Uschi unvorteilhaft. Deswegen wäre es dem Tierpfleger auch lieber, wenn sie allein gehalten werden würde. Sind noch Kleintiere im Haushalt, mit denen es kaum Kontakt gibt, sieht Göpel keine Probleme.

Epilepsie bei Katze Uschi

„Mit Hunden wäre es schwierig. Das würde ich nicht ausreizen“, sagt er. „Denn das kann einfach ein Stressfaktor für die Katze sein.“ Und zu viel Stress kann einen epileptischen Anfall hervorrufen.

So ein Anfall dauert bei Uschi etwa eine Minute, zumindest wenn man richtig damit umgehen kann. Der Raum muss dann abgedunkelt werden und es muss sichergestellt werden, dass sich die Katze nicht selbst verletzt. „Aber seitdem sie eingestellt ist haben wir keine Probleme mehr“, erzählt Göpel.

Wichtige Information zur Abholung

Wer sich für ein Tier aus dem Tierheim Bayreuth interessiert, soll sich vorher beim Tierheim Bayreuth melden. Durch das Coronavirus gelten seit Mittwoch (9.12.2020) neue Regeln. So ist es wichtig, vorher einen Termin zu vereinbaren. Die Vermittlung kann trotz Ausgangsbeschränkungen stattfinden, allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen.

Man kann nicht mehr einfach nur vorbeikommen und sich alle Tiere anschauen, sondern muss sich auf der Homepage die Tiere anschauen. Wenn man sich für ein konkretes Tier interessiert, kann ein Termin vereinbart werden. Termine können unter folgender Telefonnummer ausgemacht werden: 0921/62634.

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler