Zuletzt aktualisiert am

Fußball/SpVgg Bayreuth

SpVgg Bayreuth absolviert erstes Heimspiel seit über 300 Tagen – so viele Fans dürfen dabei sein

Beim Spiel der SpVgg Bayreuth gegen den VfB Eichstätt am Samstag (26.9.2020) dürfen Zuschauer im Hans-Walter-Wild-Stadion dabei sein. 

Am Samstag (26.9.2020) absolviert die SpVgg Bayreuth ihr erstes Heimspiel im Jahr 2020. Wegen der Corona-Pandemie findet es unter besonderen Bedingungen statt. Die Stadt Bayreuth hat zu diesem Spiel 1.000 Zuschauer zugelassen. Der neue Mannschaftsbus der SpVgg Bayreuth ist ein „Kunstwerk auf der Straße.“

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

SpVgg Bayreuth empfängt den VfB Eichstätt – vor Zuschauern

Die Altstädter Verantwortlichen hatten vorher einen Antrag auf eine Sondergenehmigung gestellt, die nun durch die Stadt Bayreuth erteilt wurde. Das bedeutet: Beim Altstadt-Spiel am Samstag (26.9.2020) dürfen auf der Haupttribüne 700 Zuschauer und auf der überdachten Gegentribüne 300 Zuschauer dabei sein. Insgesamt hat das Hans-Walter-Wild-Stadion für das Ligapokalspiel gegen den VfB Eichstätt also eine Kapazität von 1.000 Zuschauern.

„Wir sind der Stadt Bayreuth sehr dankbar für die sehr konstruktiven Gespräche und den Willen, das für uns und die Sportstadt Bayreuth möglich zu machen. Wir freuen uns nun umso mehr auf das erste Heimspiel seit über 300 Tagen“, sagt Marcel Rozgonyi, Sportlicher und Technischer Direktor bei den Altstädtern.

Hier gibt’s Tickets für das Spiel der Altstadt

Der Einlass ins Stadion ist am Samstag ab 12:30 Uhr möglich, es wird auch eine Tageskasse geben. Zuschauern wird jedoch dringend empfohlen, sich über die Möglichkeiten des Vorverkaufs mit Tickets einzudecken, um lange Schlangen vor den Kassen zu vermeiden. Tickets können sowohl online als auch an verschiedenen VVK-Stellen in der Region erworben werden.

SpVgg Bayreuth gegen VfB Eichstätt: Hygienekonzept unbedingt beachten

In den vergangenen Tagen hat die SpVgg Bayreuth mit der Stadt Bayreuth ein tragfähiges Hygienekonzept erarbeitet, das am Mittwoch veröffentlicht und am Samstag zum Einsatz kommen wird. „Wir werden dieses Konzept penibel befolgen“, sagt Marcel Rozgonyi, der in diesem Zug auch an die Zuschauer appelliert: „Das Ganze kann nur funktionieren, wenn jeder mitwirkt und sich an die Vorgaben hält!“

Wie bei allen anderen öffentlichen Veranstaltungen werden unter anderem die Registrierung der Besucher, das Tragen der Maske (zumindest bis der Platz erreicht ist) sowie das Einhalten der Abstandsregelungen vorgeschrieben. „Wir haben in unserem großen Stadion jedoch die besten Voraussetzungen, ein solches Konzept umzusetzen“, so Rozgonyi zuversichtlich. Informationen zum Kader der SpVgg Bayreuth gibt’s hier.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion