Polizei

Ein Kilo Drogen im Auto im Landkreis Bayreuth gefunden: Drei Männer in U-Haft

Bei einer Verkehrskontrolle haben Polizisten im Landkreis Bayreuth am Freitag (2.4.2021) fast ein Kilo Marihuana gefunden. Die drei Fahrzeuginsassen wurden vor Ort festgenommen. 

Einen Fahndungserfolg haben die Beamten der Polizeiinspektion Pegnitz am Karfreitag (2.4.2021) verbucht. Auf der A9 bei Bayreuth waren kürzlich Erwachsene mit Kindern, Drogen und Waffen unterwegs.

Landkreis Bayreuth: Männer mit einem Kilo Marihuana im Auto unterwegs

Die Polizisten kontrollierten gegen 23:30 Uhr die drei Männer auf dem Pendlerparkplatz bei Trockau. Hinter dem Fahrersitz des Ford Kuga versteckt fanden sie ein großes Päckchen Marihuana. Das Rauschgift, das fast ein Kilo auf die Waage brachte, stellten die Beamten sicher und nahmen die Reisenden vor Ort fest.

Doch nicht nur das. Der Fahrer stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei Bayreuth.

Ein Kilo Marihuana im Auto: Drei Beschuldigte in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging gegen jeden der drei Männer am Samstag ein Untersuchungshaftbefehl wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die Beschuldigten befinden sich jetzt in unterschiedlichen oberfränkischen Justizvollzugsanstalten in Untersuchungshaft.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion