Feuer

Bagger in Wald im Landkreis Bayreuth im Vollbrand: Feuerwehr musste unter schwerem Atemschutz löschen

Am Freitagvormittag, den 12. November 2021, brannte ein großer Bagger im Wald bei Glashütten im Landkreis Bayreuth. Ein Waldbrand könnte glücklicherweise verhindert werden.

Wie der Kreisfeuerwehrverband Bayreuth mitteilt, brannte heute Vormittag (12. November 2021) ein Bagger im Wald bei Glashütten im Landkreis Bayreuth.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand.

Bagger im Kreis Bayreuth in Brand

Laut der Mitteilung des Kreisfeuerverbands (KFV) handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen „Bagger mit Harvesterverlängerung“, also einem längeren Arm, wie er im Forstbetrieb häufig eingesetzt wird. Der Bagger wäre bei der Ankunft der Feuerwehr in Vollbrand gewesen, sagt Sven Kaniewski, Kreisbrandrat im Landkreis Bayreuth, dem bt auf Nachfrage. Diese Woche entwickelte sich bei einem Brand in Heinersreuth eine dicke Rauchwolke.

Alarmiert waren die Feuerwehren Glashütten und Frankenhaag. Sie mussten das Feuer zügig und unter schwerem Atemschutz bekämpfen, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr. Bei der genauen Ortung des Brandes in dem verzweigten Gelände half den Einsatzkräften eine Försterin.

Keine Verletzten bei Brand im Kreis Bayreuth

Neben der Feuerwehr waren die Polizei, das Wasserwirtschaftsamt sowie das Landratsamt und der Rettungsdienst vor Ort. Verletzt wurde jedoch glücklicherweise niemand. Die Einsatzkräfte konnten außerdem ein Übergreifen der Flammen auf den Wald verhindern. Laut Kaniewski gehe die Feuerwehr von einem technischen Defekt als Brandursache aus.