Ladneschließung

Bekanntes Modegeschäft in Bayreuth schließt: Der Grund dürfte eindeutig sein

Das Modegeschäft „Landhausmode Charivari“ in Bayreuth schließt Ende Oktober. Das bt hat sich in dem Laden nach den Gründen für die Schließung erkundigt.

Vor einigen Wochen war es bereits auf Facebook angekündigt worden, jetzt ist es bald soweit: Das Modegeschäft „Landhausmode Charivari“ am Hohenzollernring 72 in Bayreuth schließt zum Ende des Monats.

Diese Woche hat man noch ein letztes Mal Gelegenheit, im Ausverkauf einige Kleiderstücke zu erwerben.

Corona Grund für Schließung in Bayreuth

Das bt hat sich bei der Geschäftsführung nach den Gründen für die Geschäftsaufgabe erkundigt. Die Inhaberin mutmaßt stark, dass die Pandemie der Hauptgrund dafür ist: „Es fanden jetzt eineinhalb Jahre lang fast keine Feste statt, also gab es keinen Bedarf an unseren Waren.“ Das Charivari lebt hauptsächlich vom Verkauf solcher Festkleidung, also Trachten und Dirndln. Ende September musste bereits ein Kult-Restaurant in Bayreuth schließen.

Die Wiederöffnungen nach den Ausgangsbeschränkungen seien dabei laut der Besitzerin nur bedingt von Nutzen gewesen : „Außerhalb der Lockdowns konnten wir natürlich öffnen, aber das hilft leider auch nichts, wenn kaum jemand unsere Klamotten kauft, weil sie nicht gebraucht werden.“

Aktuell Ausverkauf in Bayreuther Modegeschäft

Seit einigen Wochen läuft im Zuge der Schließung ein Ausverkauf mit reduzierten Preisen für die übrigen Waren, die noch zur Verfügung stehen. Dieser laufe bisher auch den Umständen entsprechend gut: „Vieles geht nur mit Verlust für den Laden weg, aber es wurde schon noch etwas gekauft. Insgesamt sind wir zufrieden“, sagt die Inhaberin des Charivari dem bt.

Samstag, der 30. Oktober 2021, wird der letzte Tag sein, an dem das Charivari seine Pforten als Modegeschäft im Hohenzollernring 72 öffnen wird.