Zuletzt aktualisiert am

Pandemie

Corona Deutschland: Inzidenz und Infektionszahlen auf Rekord-Niveau

Die Corona-Zahlen in Deutschland sind auf Rekord-Niveau. Am Freitag (14. Januar 2022) meldet das RKI Rekorde bei Inzidenz und Neuinfektionen.

Deutschland steuert auf neue Rekordzahlen in der Corona-Pandemie zu. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Freitag (14. Januar 2022) neue Höchstwerte.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Die deutschlandweite Inzidenz ist hoch wie nie. Erstmals wurden zudem über 90.000 Neuinfektionen nachgewiesen.

Corona Deutschland: Rekord bei Inzidenz und Neuinfektionen

Inzidenz und Neuinfektionen in Deutschland: Die Corona-Pandemie hat Deutschland fest im Griff. Am Freitag (14. Januar 2022) meldet das RKI eine Inzidenz von 470,6. Die Zahl der Neuinfektionen wird am gleichen Tag mit 92.223 angegeben. Auch das ist ein neuer Rekord. Das sind jeweils Höchstwerte in der bisherigen Pandemie, die nun zwei Jahre andauert.

Einen Tag zuvor meldete das RKI noch knapp über 81.000 Neuinfektionen. Bereits das war ein Höchstwert. Noch am Vortag lag der Wert bei 427,7. Noch vor einer Woche lagen die gemessenen Werte der Sieben-Tage-Inzidenz für Deutschland bei 303,4.

Über 7,8 Millionen Corona-Infektionen in Deutschland

Die Zahl der Corona-Toten, die seit Donnerstag im Zusammenhang mit Corona gestorben sind, wird am Freitag mit 286 angegeben. Insgesamt wurden seit Pandemiebeginn 7.835.451 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 registriert. Das ist mittlerweile bald jeder zehnte Bürger in Deutschland. Die Dunkelziffer dürfte allerdings wesentlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt oder nicht gemeldet werden.