Zuletzt aktualisiert am

Corona-Regeln

Demo für Abschaffung der Maskenpflicht in Bayreuth: Viel Kritik an vergangener Kundgebung

Gegen die Maskenpflicht in Bayreuth demonstriert die „Bürgerbewegung 20plus1“ am morgigen Mittwoch (28. Oktober) in Bayreuth.

In Bayreuth demonstriert morgen (28. Oktober 2020) eine Initiative für die Abschaffung der Maskenpflicht in der Stadt Bayreuth. Bereits am vergangenen Samstag fand eine Demo in Bayreuth statt.

Demo für die Abschaffung der Maskenpflicht in Bayreuth

Die „Bürgerbewegung 20Plus1“ hat bei der Stadtverwaltung eine Kundgebung gegen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sowie für die Abschaffung der Maskenpflicht in der Stadt Bayreuth angemeldet. Sie findet am Mittwoch, 28. Oktober, um 14 Uhr, auf dem La-Spezia-Platz statt, teilt die Stadt Bayreuth mit.

Kundgebung in Bayreuth löst viel Kritik aus

Am vergangenen Samstag (24. Oktober 2020) gab es eine Kundgebung in der Bayreuther Innenstadt der Initiative „Bürgerbewegung 20Plus1“. Wenige der teilnehmenden Personen haben dort eine Maske getragen, was wegen der neuen Corona-Beschränkungen notwendig gewesen wäre. Die Aktion erntete viel Kritik.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das Video hat es sogar in die Diskussion des Ältestenausschusses der Stadt Bayreuth geschafft. Gert-Dieter Meier (DU) fragte in der Sitzung am Montag (26. Oktober 2020): „Wieso dürfen Leute demonstrieren ohne Maske – und wir sagen Veranstaltungen ab?“

Auch auf Facebook bemängelten viele User, dass einige Demonstrierende keinen notwendigen Mund- und Nasenschutz getragen hatten.

„Da ist mir sehr sauer aufgestoßen, was dort passiert ist“, fügt er weiter an. Stephan Müller (BG) fügt hinzu, dass die Polizisten Daten der Personen ohne Maske aufgenommen haben. Das bestätigte auch Ulrich Pfeifer von der Bayreuther Stadtverwaltung.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion