Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Lkw-Führerhaus bei Unfall im Kreis Kulmbach gegen Brücke gedrückt: Fahrer schwer verletzt

Ein Lastwagen ist am Mittwoch (1. September 2021) bei Stadtsteinach gegen eine Brücke gefahren. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Am frühen Mittwochnachmittag ist ein Lkw bei Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) gegen eine neue Brücke gefahren.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Die Lademulde des Lkws war aus ungeklärten Gründen ausgefahren. Der Fahrer hat sich bei dem Unfall schwer verletzt.

Update vom 1. September 2021 um 18:48 Uhr: Lkw fährt mit ausgekippter Mulde gegen Brücke – Fahrer schwer verletzt

Am Mittwoch (1. September) befuhr um 13:15 Uhr ein 64-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach die Ortsverbindungsstraße von Stadtsteinach in Richtung Triebenreuth. Das berichtet die Polizei Stadtsteinach. Am gleichen Tag brannte später ein Lkw auf der Rastanlage Fränkische Schweiz. Diese musste daraufhin gesperrt werden.

Die Mulde des Lkw war aus bislang unbekanntem Grund komplett ausgefahren. Die Mulde stieß gegen die neue Brücke der Stadtsteinacher Ortsumgehung auf Höhe des Hartsteinwerks. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus angehoben und gegen die Unterseite der Brücke gehebelt. Hierdurch wurde das Dach des Lkw fast bis aufs Lenkrad eingedrückt.

Der Fahrer konnte durch Ersthelfer aus seinem Lkw befreit werden. Er kam mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, ins Klinikum. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 150.000 Euro. Er kann nach Begutachtung der Brücke durch einen Statiker aber noch steigen. Bei einem schweren Unfall in Unterfranken ist ein Mensch ums Leben gekommen. Eine 19-Jährige schwerst zudem in Lebensgefahr. 

Erstmeldung vom 1. September 2021 um 14:10 Uhr: Unfall mit Lkw bei Stadteinach

In der Hainbergstraße ist ein Lkw gegen einen Brückenpfeiler gekippt, heißt es in der Erstmeldung. Weiter schreibt die Polizei, dass der Fahrer verletzt ist.