Coronavirus

Grünes Licht für Corona-Impfstoff – Impftermin in Deutschland steht fest

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat die Zulassung für den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer empfohlen. Damit ist die erst große Hürde für  das Medikament geschafft. 

Großer Schritt im Kampf gegen das Coronavirus: Die EMA hat den Impfstoff von Biontech und Pfizer zur Zulassung freigegeben. Auch die EU-Kommission hat zugestimmt.

Impfstoff kurz vor Zulassung

Eigentlich wollte die Europäische Arzneimittelbehörde erst in acht Tagen über eine Zulassung entscheiden. Doch auf Druck verschiedener EU-Staaten wurde die Entscheidung vorgezogen, erläutert die Tagesschau. Bevor die Impfungen beginnen können, fehlt noch die endgültige Zustimmung von der EU-Kommission. Und diese hat die Kommission nun auch erteilt.

Nun kann dieser in Europa verwendet werden. Ist die Zustimmung erfolgt, können die ersten Impfungen in Deutschland schon nach Weihnachten erfolgen. Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich schon auf Twitter geäußert:

„Am 27.12. geht es in D los: Die ersten Pflegebedürftigen werden geimpft. Bis Ende diesen Jahres werden über 1,3 Mio Impfdosen an die Bundesländer ausgeliefert u von diesen an die Impfteams verteilt. Im Januar werden jede Woche mindestens weitere 670.000 Dosen ausgeliefert.“

(Gesundheitsminister Jens Spahn auf Twitter)

Meilenstein im Kampf gegen Corona

Für die EMA sei das ein „Meilenstein“ im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Laut der Tagesschau warnte sie jedoch auch gleichzeitig davor, dass der Wendepunkt der Pandemie noch nicht erreicht sei. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen twitterte, dass die Kommission nun schnell handeln werde. Und das hat sich auch bestätigt.

In Großbritannien ist nun eine neue Form des Coronavirus aufgetaucht. Die EMA vermutet, dass der Impfstoff auch gegen diese helfen werde. „Zu diesem Zeitpunkt gibt es keinen Beweis für die Annahme, dass der Impfstoff nicht gegen die neue Variante wirken könnte“, sagt EMA-Direktorin Emer Cooke, berichtet die Tagesschau.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion