Zuletzt aktualisiert am

Polizei

66-jähriger Mann verunglückt bei Waldarbeiten in Oberfranken tödlich

Am Freitagabend (20.8.2021) ist ein 66-jähriger Mann bei Ladearbeiten in einem Wald in Großschloppen bei Kirchenlamitz tödlich verunglückt.

Ein tödlicher Unfall hat sich am Freitagabend in einem Wald im Kirchenlamitzer Ortsteil Großschloppen ereignet.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Ein 66-jähriger Mann ist bei Ladearbeiten von Holz eingeklemmt und dadurch zu Tode gekommen.

Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten in Oberfranken: Mann wird von Holz eingeklemmt und stirbt

Tödliche Verletzungen erlitt am Freitagabend ein 66-jähriger Mann bei Ladearbeiten in einem Waldstück bei Großschloppen. Das berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken am Samstagmittag. Bei einem anderen Unfall im Wald hat sich ein Telekoplader im Wald überschlagen und einen Mann lebensgefährlich verletzt.

Der 66-jährige Mann aus dem Landkreis Wunsiedel führte laut einer Mitteilung in den frühen Abendstunden mit seinem Traktorgespann Ladetätigkeiten durch. Während er alleine mit einem Kran Holz von dem landwirtschaftlichen Anhänger lud, wurde er demnach von der Ladung erfasst und eingeklemmt.

Tödlicher Unfall bei Kirchenlamitz: von Holz eingeklemmt

Kurz nach 19:30 Uhr entdeckte ihn ein Zeuge, der die Rettungskräfte verständigte. Ein Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen. Zur Klärung der genauen Umstände des Unglückfalles hat die Kriminalpolizei in Hof die Ermittlungen übernommen. Wenige Tage zuvor ist der Fahrer eines E-Bikes bei Kirchenlamitz heftig gestürzt. Der Biker wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.