Polizei

Vier Schwerverletzte bei Unfall in Oberfranken, darunter ein Kind (8) – Fahrerin alkoholisiert

Zu einem Unfall mit vier Schwerverletzten kam es am Dienstag (19.10.2021) bei Hiltpoltstein (Kreis Forchheim). Ein Auto ist gegen einen Baum gekracht.

Am Dienstagabend (19. Oktober) kann es bei Kemmathen (Gde. Hiltpoltstein, Kreis Forchheim) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Auto ist gegen einen Baum gefahren.

Die vier Insassen im Auto wurden alle schwer verletzt. Unter ihnen befand sich ein achtjähriges Kind.

Kind (8) und weitere Personen bei Unfall schwer verletzt

Bei Kemmathen im Kreis Forchheim hat sich am Dienstagabend (19. Oktober) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Auf der B2 zwischen Gräfenberg und Hiltpoltstein wurden vier Personen schwer verletzt. Das berichtet die Polizei in Ebermannstadt. Bei einem Unfall am Mittwoch auf einer anderen Bundesstraße in Oberfranken wurden zwei Personen schwer verletzt.

Ein voll besetzter Renault Clio krachte demnach frontal gegen einen Baum neben der Bundesstraße. Am Steuer saß eine 24-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen. Außer ihr befanden sich drei weitere Personen im Fond des Autos, darunter ein Kind im Alter von acht Jahren, sowie ein Hund im Kofferraum.

Alkoholisierte Fahrerin verliert im Kreis Forchheim Kontrolle über Auto

Am Ortseingang des Hiltpoltsteiner Gemeindeteils Kemmathen kam die Fahrerin in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Straße war zum Zeitpunkt des Unfalls regennass. Die Fahrerin wurde im schrottreifen Auto eingeklemmt und musste von er Feuerwehr befreit werden. Alle anderen Insassen konnten sich allein aus dem Auto befreien. Ein Alkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von 0,84 Promille.

Die B2 musste für die Unfallaufnahme und Bergung über zwei Stunden lang komplett gesperrt werden. Eine andere Frau wurde im Kreis Bayreuth bereits am Vormittag mit über 2 Promille angehalten.