Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Drei junge Männer verstoßen in Oberfranken gegen Corona-Maßnahmen – das hat Konsequenzen

Immer wieder kommt es vor, dass sich Menschen nicht an die Corona-Maßnahmen halten. Wie am Samstag (28.11.2020) drei junge Männer in Selb. Sie waren zu dritt in einem Auto unterwegs. 

Am Samstag (28.11.2020) waren drei Männer in Selb gemeinsam mit einem Auto unterwegs. Allerdings stammen sie alle aus unterschiedlichen Hausständen und verstießen somit gegen die aktuell geltenden Corona-Regeln.

Anzeige

Oberfranken verstoßen gegen Corona-Regeln

Gegen 17 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen BMW in der Jean-Paul-Straße in Selb. Die Beamten vermuteten, dass der 23-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Dieser Verdacht bestätigte sich allerdings nicht.

Als die Beamten die beiden anderen Mitfahrer im Alter von 22 und 18 Jahren überprüften stellten sie fest, dass diese aus jeweils unterschiedlichen Hausständen stammten. Die Überschreitung der momentan zulässigen Maximalzahl von zwei Hausständen wird nun beim Landratsamt Wunsiedel angezeigt, berichtet die Polizei.

Auch interessant: Ein Mann hat in Oberfranken nicht nur den Hitlergruß gezeigt, sondern auch gegen die Maskenpflicht verstoßen und Polizisten massivst beleidigt. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion