Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Er hätte mehrere tausend Euro zahlen müssen: Polizei nimmt in Oberfranken Mann fest, weil er betrunken Auto gefahren war

Die Polizei Selb hat im Zug nach Hof in Oberfranken einen 34-jährigen Mann verhaftet. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr vor.

Ein 34-jähriger Mann wurde am Donnerstagnachmittag (7. Oktober 2021) in Hof in Oberfranken im Regionalexpress verhaftet. Wegen Trunkenheit im Verkehr lag gegen ihn ein Haftbefehl vor.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Das teilt die Grenzpolizeiinspektion Selb in einer Pressemeldung mit.

Polizei verhaftet Mann in Oberfranken, weil er betrunken Auto gefahren war

Am Donnerstag gegen 17 Uhr kontrollierten Schleierfahnder der Polizei Selb den 34-Jährigen im Zug von Marktredwitz nach Hof. Es hätte sich im Rahmen der Überprüfung herausgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag, weil er betrunken am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Am Dienstag kontrollierte die Polizei bei Bayreuth einen betrunkenen Lkw-Fahrer.

Die ihm auferlegte Geldstrafe von 4.086 Euro konnte der Mann nicht zahlen, sodass er nun für 130 Tage in Haft muss, heißt es in der Polizeimitteilung.