Zuletzt aktualisiert am

Einkaufen

„Sowas noch nie erlebt“: Bäcker in Bayreuth muss über zwei Wochen lang komplett schließen

Der Brunner Bäcker musste eine seiner Filialen in Bayreuth mehr als zwei Wochen lang schließen. Personalmangel ließ dem Unternehmen keine andere Wahl.

Der Brunner Bäcker in Bayreuth musste seine Filiale im Gutenberghaus in der Friedrich-von-Schiller-Straße über zwei Wochen lang schließen.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Akuter Personalmangel ließ dem Unternehmen aus Weiden keine andere Wahl als diese drastische Maßnahme.

Bäckerei in Bayreuth wegen Personalmangel geschlossen

Das Unternehmen Brunner Bäcker musste sein Geschäft in Bayreuth vorübergehend schließen. Wegen akutem Personalmangel gingen hier 18 Tage lang keine Backwaren über die Theke. Eine andere Bayreuther Bäckerei ist wegen der gleichen Misere einen ähnlich drastischen Schritt gegangen.

Vom 14. September bis einschließlich 2. Oktober sah sich das Traditionsunternehmen aus Weiden in der Oberpfalz zu diesem Schritt gezwungen. „Wir hatten krankheitsbedingt mehr Ausfälle als wir verkraften konnten“, sagt Verkaufsleiterin Petra Zimmert dem bt. „Wir standen von der Frage, die Filiale im Gutenberghaus unterbesetzt zu öffnen, oder das Ladengeschäft zu schließen. Wir haben uns dann auch aus Rücksicht auf die verbliebenen Mitarbeiter entschieden, dichtzumachen. Wir haben sowas noch nie erlebt.“

Brunner Bäcker in Bayreuth wieder geöffnet

Seit Montag (4. Oktober 2021) können die Kunden wieder beim Brunner Bäcker in der Friedrich-von-Schiller-Straße einkaufen. Kurzfristig Personal einstellen konnte das Unternehmen nicht, wie Zimmert schildert. „Aber unsere Mitarbeiterinnen sind jetzt aus dem Krankenstand zurückgekehrt.“

Fünf Filialen hat das Unternehmen. Die verbliebenen Mitarbeiter aus dem geschlossenen Geschäft haben in der Zwischenzeit die vier anderen Filialen verstärkt, erklärt Zimmert.

Laut Zimmert sei der Großteil des Verkaufsteams weiblich. „Viele junge Frauen haben irgendwann nach der Ausbildung eine Familie gegründet und eine Pause von der Arbeit eingelegt. Azubis sind dann eingesprungen. Und da beginnt das Problem: Uns fehlt derzeit schlicht der Nachwuchs. So kommt es zu Engpässen selbst dann, wenn jemand nur kurzfristig wegen Krankheit ausfällt.“

Bäckerhandwerk sucht händeringend Personal

Entsprechend sucht der Brunner Bäcker weiterhin Personal. Nicht nur in Bayreuth. „Das ist schon sehr extrem. Freie Stellen gibt es derzeit im gesamten Verkaufsgebiet. Und arbeitslose Bäckereiverkäuferinnen gibt es auf dem Arbeitsmarkt keine“, erklärt Zimmert. Auf Facebook und Instagram sucht das Unternehmen deshalb nach Personal.

Das könnte Sie auch interessieren: Am Montag (4. Oktober) fielen Facebook, Instagram und WhatsApp stundenlang aus. Das war der Grund.

Ein aktueller Facebook-Post listet viele Filialen auf, in denen der Brunner Bäcker Fachverkäufer und Quereinsteiger sucht.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

„Bewerber dürfen gerne auch aus der Gastronomie kommen“, sagt Zimmert. „Aber die haben ja selbst zu kämpfen.“ So gehen Bayreuther Gastronomen mit dem Personalmangel um.

Über 85 Fachgeschäfte mit über 750 Mitarbeitern in Oberfranken und der Oberpfalz hat der Brunner Bäcker laut eigenen Angaben. Zum Ausbildungsstart  im September haben einige junge Leute ihre Lehre angetreten. „Zehn Azubis“, sagt Zimmert. Mehr sind es nicht.