Rettung

Schwierige Rettung der Bergwacht: Mann nach Mountainbike-Unfall am Kopf verletzt

Die Bergwacht Weißenstadt musste am Sonntag einen Mountainbike-Fahrer retten. Er musste mit Verletzungen am Kopf aus schwierigem Gelände gerettet werden.

Notfalleinsatz für die Bergwacht Weißenstadt: Gegen 16 Uhr erfolgte erneut eine Alarmierung über Meldeempfänger. In der Nähe von Hallerstein bei Schwarzenbach/Saale war ein 41-Jähriger beim Mountainbiken über den Lenker gestürzt. Bereits am Vormittag war eine E-Bike-Fahrerin schwer gestürzt und musste von der Bergwacht gerettet werden.

Hallerstein: Schwierige Rettung nach Sturz

Er zog sich dabei nach Angaben der Bergwacht Verletzungen an Kopf und Oberschenkel zu. Da die Unfallstelle an einem schmalen und abschüssigen Trail lag, konnte sie von den Einsatzkräften nur zu Fuß erreicht werden.

Der Patient wurde nach der medizinischen Erstversorgung mit der Gebirgstrage aus dem unwegsamen Gelände zum Rettungswagen am Sportlerheim Hallerstein transportiert. Dieser brachte ihn nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus, teilt die Bergwacht Weißenstadt mit. Die Bergwacht war mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften unterwegs.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion