Zuletzt aktualisiert am

Tiere

Hase in Plastiktüte ausgesetzt: Tierheim Bayreuth bittet mit emotionaler Nachricht um Hilfe

Vor dem Tierheim Bayreuth wurde am Mittwoch (27.1.2021) ein Hase in einer Plastiktüte ausgesetzt. Jetzt sucht das Tierheim Hilfe. 

Am Mittwoch (27.1.2021) hat eine bisher unbekannte Person zwischen 16:30 und 17 Uhr ein männliches Kaninchen auf dem Parkplatz des Tierheims in Bayreuth ausgesetzt. Das Tier saß in einer Plastiktüte.

Anzeige

Zwei kleine Meerschweinchen haben nur einen Wunsch: “Hol uns bitte aus dem Tierheim Bayreuth”.

Hase in Plastiktüte ausgesetzt: Das Tierheim Bayreuth bittet um Mithilfe

Da hat doch wirklich jemand dieses hübsche, männliche Tier in einer offenen Plastiktüte vor dem Tierheim ausgesetzt. Das auf den ersten Blick erschreckende daran: Der Hase wurde am helllichten Tag dorthin gebracht. Auf den zweiten Blick müsse man der Person zugestehen, dass sie es nicht übers Herz gebracht hat, das Tier im Wald oder anderswo auszusetzen, so ein Sprecher des Tierheims auf Nachfrage des bt.

Das Tierheim bittet nun um Hinweise: Wer Angaben machen kann, soll sich unter der Telefonnummer 0921/62634 melden. “Alle Informationen werden vertraulich behandelt.” Die noch unbekannte Person habe das Tier bewusst noch zu den Öffnungszeiten des Tierheims dorthin gebracht, so der Tierheimsprecher. “Sie wollte, dass wir den Hasen finden.”

Zum Wohl des Tieres: So wäre es für alle Beteiligten besser gewesen

Egal aus welchen Gründen ein Tier im Tierheim abgegeben wird: Die Tiere müssen untersucht, geimpft und ggf. kastriert werden. Das kostet Zeit und Geld. So bittet das Tierheim darum, Tiere persönlich abzugeben, dem Tierwohl zuliebe. Aktionen wie die mit dem Hasen kämen selten vor, so der Tierheimsprecher. “Gott sei Dank!” Warum auch immer Menschen ihre Haustiere abgeben. Hier sei man froh um jede Voranmeldung. Niemand werde an den Pranger gestellt. Es gehe einzig und allein um die Tiere und das, was für sie am besten ist.

Bayreuther Tagblatt - Raphael Weiß

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Raphael Weiß