Zuletzt aktualisiert am

Neubau

Neues Hotel in Bayreuth soll im Januar 2022 öffnen: Moderne Unterkunft, die es so „noch nicht gibt“

Das neue Smart-Hotel der Brauerei Maisel ist bald fertig. Das Design wird sein Alleinstellungsmerkmal – und damit setzt es Maßstäbe.

Ein Großprojekt der Brauerei Maisel steht vor dem Abschluss. Das neue Smart-Hotel auf dem Gelände der Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt soll im Januar 2022 fertig sein. Einige Details zum neuen Hotel hat das bt nun in Erfahrung gebracht.

Das neue Hotel ist aktuell nicht das einzige Großprojekt, mit dem die Brauerei Maisel die Weichen in Richtung Zukunft stellen möchte: Ein neues Brauhaus soll kommen.

Neues Hotel der Brauerei Maisel in Bayreuth

Frühjahr 2020 ist es gewesen, dass der Baustart in der Kulmbacher Straße erfolgte – durchaus an einem Standort mit gastronomischer Tradition. Der ehemalige Brauereigasthof Goldener Löwe als denkmalgeschützter Bau und die benachbarte Spiegelmühle sollten saniert, umgebaut und erweitert werden. Erweitert um einen Anbau in Form eines halben U hinter den Häusern in Blickrichtung Liebesbier.

Im Januar 2022 soll die Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt Zuwachs um ein Smart-Hotel bekommen. „67 Zimmer wird es haben, aufgeteilt auf die zwei Bestandsbauten und den Neubau dahinter“, sagt Geschäftsführer Sebastian Wenk. Dann erklärt er: „Dazu kommen noch neun Apartments im hellgrünen Haus an der Kulmbacher Straße direkt nebenan.“ Jenes Haus ist die Villa Maisel, in dem einst die Familie Maisel selbst gewohnt hatte.

Teil der Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt: Smart-Hotel

Dann geht Wenk beim neuen Hotel ins Detail: Es werde eine moderne Unterkunft sein, die „es so in Bayreuth noch nicht gibt“. „Smart“ ist das Stichwort. Ein gewisser Lifestyle solle dabei nicht zu kurz kommen. „Die Gäste können mit ihrem Smartphone einchecken und die Zimmertür öffnen. Ansprechen wollen Wenk und sein Team vor allem Kurzzeit-Touristen und Geschäftsleute. Es gebe außerdem eine Glasfaserleitung „mit ordentlich Saft dahinter“.

Street Art im Smart-Hotel – freie Hand für mehr als 50 internationale Künstler

Ganz besonders gespannt ist Unternehmenssprecherin Eva Ploß auf das Design der neuen Zimmer. Street Art hält Einzug in die Kulmbacher Straße. „Wir haben internationale Street- und Urban-Art-Künstler eingeladen, um dem Hotel einen smarten Anstrich zu geben. Unter anderem aus den USA, Japan den Niederlanden und Belgien sind die Künstler unserer Einladung gefolgt. Über 50 Künstler insgesamt.“

Das Besondere daran: „Die Künstler haben bei der Gestaltung der 67 Hotelzimmer, Lobby und anderen Bereich des Smart-Hotels freie Hand. Da lassen wir uns gerne überraschen“, sagt Ploß. Für Wenk ist diese Herangehensweise an Design und Ästhetik „definitiv ein Alleinstellungsmerkmal“.

Neues Hotel neben dem Liebesbier in Bayreuth – so wird es heißen

Der Blick aus dem Neubau ist symbolträchtig für das Hotel der Brauerei Maisel. Von dort blickt man über den Innenhof auf das Brauereimuseum, die KaffeeManufaktur Crazy Sheep sowie auf das Liebesbier. Das neue Smart-Hotel gehört fest zu diesem Ensemble dazu. Das soll auch der Name des Hauses unterstreichen: Liebesbier To Sleep wird es heißen, verrät Ploß. Das hat nun auch das Liebesbier selbst auf Facebook verkündet.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bis das Liebesbier To Sleep im Januar 2022 seine Pforten öffnet, sei noch einiges zu tun. Anfang September kommen die Street-Art-Künstler und lassen an den Wänden des Hotels Kunstwerke entstehen, die „zugleich modern und abstrakt sind“, wie Wenk sagt. Danach geht es weiter mit dem Innenausbau und den Möbeln.

Jürgen Lenkeit

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Jürgen Lenkeit