Feuerwehr

Auto steht auf Autobahn komplett in Flammen: Fahrer noch im Fahrzeug als Unterboden brennt

Auf der A70 bei Bayreuth stand ein Auto am Sonntagabend (31. Oktober 2021) komplett in Flammen. Der Fahrer war zuerst noch im Auto.

Auto steht plötzlich auf Autobahn bei Bayreuth in Flammen: Am Sonntagabend gegen 17:25 Uhr bemerkte ein 24-jähriger Kulmbacher während der Fahrt einen technischen Defekt seiner Kupplung.

Er brachte seinen VW Sharan auf der A70 bei Harsdorf auf dem Standstreifen zum Stehen. Dort wurde er von einem anderen Verkehrsteilnehmer darauf hingewiesen, dass bereits Flammen aus dem Unterboden des Sharans lodern.

A70: Auto komplett in Flammen

Der 24-Jährige stieg sofort aus, alarmierte die Rettungskräfte und sicherte die Unfallstelle ab. Kurze Zeit später stand das Fahrzeug in Vollbrand, berichtet die Verkehrspolizei Bayreuth.

Für die Löscharbeiten und Bergung des Autos musste die Fahrbahn nach Bayreuth kurz voll gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Neudrossenfeld, Lanzendorf und Himmelkron. Der Schaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

Durch das richtige Handeln des Fahrers wurde glücklicherweise niemand verletzt, meldet die Polizei.