Einkaufen

Bäckerei in Bayreuth seit fast drei Wochen geschlossen: „Es ist derzeit einfach schwierig.“

Die Filiale der Bäckerei Schaller im Real in der Karl-von-Linde-Straße in Bayreuth ist derzeit geschlossen. Aufgrund des derzeitigen Personalmangels ist noch nicht klar, wann sie wieder öffnen wird.

Mit über 100 Filialen ist die Stadtbäckerei Schaller in Mittelfranken, Oberfranken und der Oberpfalz vertreten. Fünf Bäckereien gibt es in Bayreuth.

Eine dieser fünf Filialen ist seit dem 23. September 2021 vorübergehend geschlossen. Das bt hat bei der Geschäftsführung des Oberpfälzer Unternehmens nachgefragt.

Bäckerei in Bayreuth seit Wochen geschlossen

„Seit dem 23. September bis auf Weiteres geschlossen“ ist auf dem Zettel vor der Schaller-Filiale im Real in der Karl-von-Linde-Straße in der Altstadt zu lesen. Die Entscheidung sei personell bedingt, verrät Geschäftsführer Hans-Josef-Markwart dem bt auf Nachfrage: „Momentan gibt es überall Arbeitskräftemangel, auch bei uns. Wir können die Mitarbeiter auch nicht aus anderen Filialen beziehen, dafür gibt es einfach zu wenig Personal.“

Das könnte Sie auch interessieren: Ende September musste ein weiterer Bäcker in Bayreuth vorübergehend schließen.

Die Real-Filiale in der Karl-von-Linde-Straße wird zum 31. Januar 2022 die Türen schließen. Auf diese Ankündigung hin hätten, so Markwart, mehrere Mitarbeiter gekündigt, um sich „etwas anderes“ zu suchen. Der Personalmangel resultiere also nicht nur aus der geringen Zahl an Handwerkskräften, sondern auch aus der Real-Schließung Anfang nächsten Jahres.

Wiedereröffnung von Bayreuther Bäckerei fragwürdig

Wann der Schaller-Bäcker in Bayreuth wieder öffnet, steht aktuell noch nicht fest. Das Unternehmen befindet sich aktiv auf der Suche nach Einsatzkräften.

„Wir würden gerne Mitarbeiter einstellen, auch wenn die Filiale im Januar schließt, die können dann ja auch woanders eingesetzt werden. Sobald es geht, machen wir auch wieder auf, aber es ist derzeit einfach schwierig“, bedauert Markwart die Situation.