Polizei

Früh morgens Diebstahl im Suff in Bayreuth: Strafverfahren gegen 22-jährigen eingeleitet

Früh am Donnerstagmorgen (1.10.2020) hat die Polizei in Bayreuth einen Mann zu Fuß mit einem Schild unterwegs beobachtet. Es stellte sich heraus, dass es nicht seins war.

Am frühen Donnerstagmorgen war ein Mann mit einem mutmaßlich gestohlenem Schild in Bayreuth unterwegs. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) der Bayerischen Polizei kontrollierten den Mann und leiteten Ermittlungen wegen Diebstahls ein. Bei einer anderen Polizeikontrolle waren einem “nervösem Bayreuther” 30 Sonnenbrillen aus dem Rucksack gefallen.

Schild von einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Bayreuth geklaut

Gegen 01.45 Uhr sah die Streifenbesatzung den Mann im Bereich der Carl-Burger-Straße. Noch bevor die Kontrolle erfolgte, schmiss der Mann das Schild weg und flüchtete. Eine weitere Streifenbesatzung konnte den Flüchtigen kurz darauf stellen und vorläufig festnehmen.

Im Suff geklaut – Strafverfahren eingeleitet

Wie sich im Rahmen der Ermittlungen herausstellte, ist das etwa 100 x 80 cm große Schild zuvor vom Parkplatz eines Lebensmittelmarktes abgebaut und entwendet worden. Das Schild stellten die Beamten sicher und leiteten gegen den erheblich alkoholisierten Mann ein Strafverfahren ein.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion