Zuletzt aktualisiert am

Unfall

Heftiger Motorradunfall im Fichtelgebirge: Hubschrauber muss schwer verletzten Fahrer nach Bayreuth fliegen

Ein 23-Jähriger hat sich bei einem Sturz auf einer Motocrossstrecke im Fichtelgebirge schwer verletzt. Er musste dringend mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus.

Auf einer Motocross-Strecke im Fichtelgebirge ist ein 23-Jähriger schwer gestürzt. Er musste schnell mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Schwere Verletzungen erlitt am Samstagmittag (7. August 2021) gegen 13.15 Uhr ein Motoradfahrer auf der Motocrossstrecke in Tännig bei Höchstädt im Fichtelgebirge.

Motorradunfall im Fichtelgebirge: 23-Jähriger verletzt sich schwer

Ein 23-jähriger aus Wettstetten in Oberbayern stürzte auf der Strecke. Die Ursache ist nach Angaben der Polizei bisher unklar.

Bei dem Sturz zog sich der junge Mann so schwere Verletzungen zu, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth geflogen werden musste. Nach den ersten Untersuchungen konnten die Ärzte eine Lebensgefahr ausschließen.

An dem Motocross-Motorrad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Bei einem anderen Unfall im Kreis Bayreuth ist ein Motorradfahrer erst gestürzt und danach von einem Auto überfahren worden. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion