Zuletzt aktualisiert am

Gastronomie

Hotel Bube in neuer Hand: Rückkehr nach über 20 Jahren Leerstand

Über 20 Jahre stand das Hotel Bube in Bad Berneck leer. Doch nun soll es zu neuem Leben erwachen.

Seit rund 25 Jahren steht das ehemalige Hotel Bube in Bad Berneck leer. Doch nun befindet es sich in neuer Hand. Der neue Besitzer hat große Pläne für das Gebäude.

Anzeige

Das Hotel wurde Anfang dieses Jahres an den Mediziner Herrn Doktor Majd-Eddin Jahjah verkauft, wie Bad Bernecks Bürgermeister Jürgen Zinnert (SPD) dem bt auf Anfrage bestätigt.

Ende der Bauarbeiten nicht vor 2023 in Sicht

Jahjah plane die Realisierung eines medizinischen Kongress- und Tagungszentrums mit Übernachtungsmöglichkeiten für anfangs 30 Personen und bis zu 100 Personen im Endausbau, so Zinnert weiter. Außerdem soll es auch ein gastronomisches Angebot für die Öffentlichkeit geben, zu dem es allerdings noch keine genauen Details gibt.
Laut Zinnert haben die Bauarbeiten bereits begonnen, mit einer Eröffnung dürfte jedoch nicht vor 2023 zu rechnen sein. „Das seit einem Vierteljahrhundert leerstehende Gebäude befindet sich in einem generalsanierungsbedürftigen Zustand, der aufwändige und kostenintensive Arbeiten erforderlich macht“, begründet er seine Einschätzung.

Bad Berneck soll Gesundheitsstandort werden

Auch interessant: Auch in Bayreuth soll 2022 ein neues Hotel entstehen, dass es so noch nicht in der Stadt gibt.

Auch für Bad Berneck selbst bedeute das Projekt einen enorm wichtigen Impuls für die zukünftige Standortentwicklung als medizinisches/therapeutisches Gesundheitszentrum im Fichtelgebirge, so Zinnert weiter. So sei unter anderem auch die Sanierung des gegenüberliegenden ehemaligen Kreiskrankenhauses geplant, welches seit ein paar Monaten auch einen neuen Besitzer gefunden hat.