Polizei

Mann in Bayreuth verletzt seine Freundin: danach geht es zum Ausnüchtern in die Zelle

Am Dienstagabend (19.10.2021) verletzte ein 27-jähriger Mann in Bayreuth seine Freundin und beleidigte mehrere Polizeibeamten. Der Abend endete für ihn im Gefängnis.

Nicht hören, wollte ein 27-jähriger Mann am Dienstagabend (19.10.2021) in Bayreuth.

Er hatte seine 21-jährige Freundin an den Armen gepackt und verletzt, meldet die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt.

Mann in Bayreuth verletzt seine Freundin

Die Polizei wurde laut der Mitteilung gegen 19:30 Uhr zu einer Wohnung in der Innenstadt gerufen. Dort hätte der Mann seine Freundin so stark an den Oberarmen gepackt, dass sie Schmerzen hatte. Außerdem hätte er sie mit diversen Kraftausdrücken beleidigt.

Auch interessant: Bei einer Schlägerei in Bayreuth brach ein Mann seinem Kontrahenten das Nasenbein.

Die Polizeistreife verwies den Mann aus der Wohnung. Dieser folgte der Anweisung, beleidigte aber die Polizisten und verhielt sich aggressiv, heißt es in der Mitteilung weiter.

Mann kommt zurück – und dann in die Zelle

Eine Stunde später wurde die Polizei erneut gerufen, heißt es in dem Bericht. Der Mann sei zurückgekommen und hätte sich wieder im Treppenhaus der Wohnung aufgehalten. Die Polizei nahm den 27-Jährigen in Gewahrsam, um weitere Vorfälle zu verhindern und ihn auszunüchtern.

Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.