Zerstörung

Riesiges Lagerfeuer in der Wilhelminenaue in Bayreuth: Erneut Vandalismus entdeckt

Erneut mutwillige Zerstörung in der Wilhelminenaue in Bayreuth: Am Wochenende wurde sogar ein großes Lagerfeuer entfacht.

Der Vandalismus in der Wilhelminenaue in Bayreuth lässt nicht nach. Am vergangenen Wochenende wurde sogar ein großes Lagerfeuer mitten an einem Weg entfacht.

Gleich mehrere Bilder wurden auf Facebook gepostet. Hunderte Kommentare und Reaktionen haben die Bilder hervorgerufen.

Bayreuth: Vandalismus in der Wilhelminenaue

Die jüngsten Vandalismus-Vorfälle in der Wilhelminenaue sind dem Stadtgartenamt bekannt. Mitarbeiter des Stadtgartenamtes waren bereits am Montag (18. Oktober 2021) vor Ort in der Wilhelminenaue, um sich einen Überblick zu verschaffen und die Schäden zu beheben oder aufzuräumen, teilt die Stadt Bayreuth auf Nachfrage des bt mit.

„Die Stadt wird in der Sache Anzeige erstatten, so wie sie es auch in der Vergangenheit getan hat. Soweit die Verantwortlichen ermittelt werden können, wird versucht, sie für die Sachbeschädigungen zur Rechenschaft zu ziehen“, erklärt Pressesprecher der Stadt Bayreuth Joachim Oppold.

Wilhelminenaue: „Immer wieder Ziel mutwilliger Sachbeschädigungen“

„Die Wilhelminenaue war in den vergangenen Monaten immer wieder Ziel mutwilliger Sachbeschädigungen“, erläutert Oppold weiter. Die Stadt hatte daher in den Sommermonaten den dort im Auftrag der Stadt eingesetzten privaten Sicherheitsdienst deutlich verstärkt.

„Die Höhe des durch die Vandalismus-Vorkommnisse entstandenen monetären Schadens lässt sich kurzfristig nicht beziffern“, heißt es weiter aus dem Rathaus.

Hinweis der Stadt Bayreuth

Die Stadt Bayreuth hat folgende Bitte an die Bayreuther: „Wir bitten Bürgerinnen und Bürger, die solche Schäden, wie jetzt wieder entstanden, feststellen, die Stadt und/oder die Polizei umgehend zu informieren.“