Freizeit

Siegesturm in Bayreuth monatelang gesperrt: Etliche Mängel müssen behoben werden

Der Siegeturm in Bayreuth ist seit Mittwoch (01.12.2021) gesperrt. Er muss dringend in Schuss gehalten werden. Vielleicht wird er sogar aufgewertet.

Der Siegesturm in Bayreuth auf der Hohen Warte ist seit Mittwoch (1. Dezember 2021) für mehrere Monate gesperrt. Etliche Ausbesserungen stehen am maroden Turm an.

Im Bereich der Brüstung der Aussichtsplattform drohen Teile des Sandsteins durch Absprengungen herabzustürzen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Siegesturm in Bayreuth: Erhebliche Mängel

Sehenswürdigkeit in Bayreuth: Während viele Touristen sich an Festspielhaus, Markgräflichem Opernhaus und Eremitage erfreuen, ist der Siegesturm auf der Hohen Warte eines der Wahrzeichen für die Bayreuther. Der befindet sich auf einer für Bayreuther Verhältnisse stattlichen Höhe von 463 Meter. Um den Siegesturm führen zahlreiche attraktive Wanderstrecken. Die sind in einer Broschüre aufgeführt.

Der Rost an den Verbindungseisen innerhalb der Sandsteine und am Stahl des Schutzgitters, das im oberen Sandstein verankert ist, könne zu Absprengungen im Sandstein führen, teilte die Stadt Ende November mit. Der obere Ring aus drei Sandsteinreihen muss komplett aufgenommen und Sandsteine repariert oder ergänzt werden.

Wird der Siegesturm in Bayreuth sogar aufgewertet?

Dies soll im Zuge der ohnehin notwendigen Unterhaltsarbeiten geschehen, die unter anderen die Beseitigung des Bewuchses am Gesims in circa sechs Meter Höhe, die Festigung und Ergänzung von losen Fugen und Sandsteinteilen vorsehen.

Nun werden in Bayreuth erste Stimmen laut, dass man den Turm touristisch besser erschließen möge. Ein Antrag zur Aufwertung der historischen Rolle des Siegesturms in Bayreuth liegt vor. Der Turm thront bereits seit 1874 auf der Hohen Warte. Der 17 Meter hohe Turm wurde zur Ehrung des Sieges im Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 errichtet.

Inschriften im Sandstein sind kaum noch zu lesen. Hinweistafeln am Turm sind denkbar. Der Bauausschuss des Bayreuther Stadtrats wird sich demnächst mit der Aufwertung des Siegesturms befassen. Hier gibt es weitere fünf beliebte Sehenswürdigkeiten in Bayreuth auf einen Blick.

Im Sommer 2022 soll der Siegesturm wieder geöffnet sein

Ziel ist, die baulichen Mängel im ersten Halbjahr 2022 zu beheben, damit der Turm im Sommer als beliebtes Ausflugsziel zur Besichtigung wieder freigegeben werden kann, teilt die Stadt Bayreuth mit.