Ab sofort in Bayreuth: Ein Lastenfahrrad für alle

Zuletzt aktualisiert am

Endlich ist es soweit: Der Startschuss für den Lastenfahrrad-Verleih ist gefallen. Ab sofort kann jeder Bayreuther das Lastenfahrrad in St. Georgen ausleihen und für Einkäufe oder andere Besorgungen nutzen. Der Grundstein dafür wurde im März mit einer ersten Info-Veranstaltung gelegt. 

Nachbarschaftsidee

Entstanden ist die Idee bei einer kleinen Gruppe von Anwohnern in St. Georgen. Zusammen mit dem Verkehrsclub Deutschland und dem Spielmobil wurde das Projekt dann realisiert. Mithilfe einer Crowd-Funding-Aktion gelang es den Initiatoren rund um Bernd Rothammel genügend Geld für ein Lastenfahrrad zu sammeln.

Alleine ist so etwas schwer zu finanzieren. Aber warum muss immer jeder etwas eigenes haben? Teilen ist doch viel besser!

(Bernd Rothammel, Initiator Klimaradl Bayreuth)

“Es ersetzt das Auto für Alltagsbesorgungen”

Knapp 6.000 Euro hat das Lastenfahrrad gekostet. Damit könne man locker 2-3 Kinder oder aber auch den gesamten Wochen-Einkauf transportieren, so Rolf Wahner vom VCD Bayreuth. Für rund 130 Kilo ist das Elektro-Rad ausgewiesen.

Für den Anfang gibt es ein Lastenfahrrad, das in St. Georgen ausgeliehen werden kann. Wird das Rad von den Bayreuthern gut angenommen, planen die Initiatoren mehrere Standorte in Bayreuth mit verschiedenen Rädern.


Auf der Website des Klimaradl kann man sich jederzeit registrieren und nach einer persönlichen Einweisung das Lastenfahrrad ab sofort nutzen.