Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Auto brennt komplett aus auf Autobahn in Oberfranken

Komplett ausgebrannt ist ein Auto am Freitagabend (21.5.2021) auf der Autobahn A70 auf Höhe Wonsees (Lkr. Kulmbach). Die beiden Insassen blieben unverletzt.

Am späten Freitagabend gegen 23:15 Uhr (21.Mai) sind Polizei und Feuerwehr auf die A70 bei Wonsees ausgerückt. Dort ist ein Ford Galaxy aus Jena komplett ausgebrannt. Am gleichen Abend brannte auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Bayreuth ein anderes Auto.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Auto brennt auf Autobahn in Oberfranken vollständig aus

Ursache für den Brand sein ein technischer Defekt gewesen, wie die Verkehrspolizei Bayreuth mitteilt. Die beiden Insassen haben sich selbst in Sicherheit gebracht. Sie wurden nicht verletzt,  jedoch vom BRK vorsorglich betreut. Das Feuer wurde durch die angrenzenden Wehren aus Stadelhofen, Schirradorf, Thurnau, Hollfeld und Grafenhäusling bekämpft und der Verkehr auf der Autobahn abgesichert. Die Autobahnmeisterei Thurnau untersuchte den Schaden an der Fahrbahn.

Fahrzeugbrand: Vollsperre der A70 in Richtung Bayreuth

Die A70 in Fahrtrichtung Bayreuth musste für rund eine Stunde voll gesperrt werden .Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro, an der Fahrbahn von etwa 3.000 Euro. Die beiden Insassen wurden in ein Bayreuther Hotel.

In Bayreuth hat ein Auto einen Fußgänger angefahren und anschließend Fahrerflucht begangen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion