Die Unabhängigen haben in Bayreuth den Bürgermeisterkandidaten gewählt. Es ist Gert-Dieter Meier.

Die Unabhängigen haben ihren OB-Kandidaten gewählt

Zuletzt aktualisiert am

Die Unabhängigen haben ihren Oberbürgermeisterkandidaten für Bayreuth gewählt. Am 15. März 2020 finden Kommunalwahlen in Bayern statt. Gert-Dieter Meier tritt bei der Wahl für das Amt des Oberbürgermeisters in Bayreuth an.

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Bayreuth: Erster OB-Kandidat der Unabhängigen

Gleich zwei Premieren: Zum ersten Mal stellen Die Unabhängigen einen OB-Kandidaten. Die zweite Premiere: Es war die erste Veranstaltung im neuen sogenannten Bürgerhauses der DU.

Herzenssache Bayreuth: Wahlkampf von Meier

Gert-Dieter Meier ist 63 Jahre alt und wurde in München geboren. Im Sommer 1989 ist er nach Bayreuth gekommen. Stadt und Bewohner brauchen eine neue Dynamik, eine neue Leidenschaft und neue Begeisterung.  „Es fehlt so gut wie an allem. Und da müssen wir ran.“ Die Themen selbst stellte er allerdings noch nicht vor. „Zu gegebener Zeit“, fügte er seiner Rede an.

Nahverkehr in Bayreuth: Meier will kostenlose Busse

Beim Thema Nahverkehr wurde Meier konkreter. Er fordert einen kostenfreien Busverkehr für Alle. Damit gehe er weg von Verboten mit Hinblick auf Diesel-Fahrverbote in Innenstädten. Er will Anreize schaffen, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Konkreter wurde es, als es um die Verwaltung der Stadt ging. Er will den Streit im Stadtrat beenden und die Verwaltung der Stadt besser arbeiten lassen. „Parteigrenzen sind uns Wurscht“, sagte Meier. Auch die aktuelle Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe habe keine klare Haltung, die für die Bürger ersichtlich sei.

Wahl der Unabhängigen in Bayreuth

„Ich bewerbe mich nicht, um zu verlieren. Ich will gewinnen“, sagte Meier abschließend zu seiner Bewerbung als OB-Kandidat. Er wurde mit 17 Stimmen gewählt. Es gab zwei Enthaltungen sowie eine Nein-Stimme.