Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Männer treiben sich nachts in Oberfranken herum – angeblich keine Ahnung von Ausgangssperre

In der Nacht von Freitag auf Samstag haben drei Männer aus verschiedenen Gründen in Wunsiedel gegen die Ausgangssperre verstoßen. 

Am Freitag (5.2.2021) waren zwei Männer ohne triftigen Grund in Wunsiedel nach Beginn der Ausgangssperre unterwegs.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Zwei Oberfranken wissen angeblich nichts von Ausgangssperre

Gegen 22:15 Uhr kontrollierte die Polizei zwei Männer im Stadtgebiet Wunsiedel. Sie gaben an noch nichts von einer nächtlichen Ausgangssperre zu wissen, berichtet die Polizei. Beide erwarten nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Erst vor kurzem gab es mehrere Verstöße gegen die Ausgangssperre in Oberfranken.

Spaziergang nach Beginn der Ausgangssperre in Wunsiedel

Einige Stunden später, gegen 2:30 Uhr, fiel den Beamten ein junger Mann ins Auge. Als sie ihn kontrollieren wollten, rannte er jedoch davon. Als die Polizisten ihn stellten erzählte er ihnen, dass er nur einen nächtlichen Spaziergang im Stadtgebiet machen wolle. Er war stark alkoholisiert, erläutert die Polizei. Auch ihn erwartet nun eine Anzeige.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion