SpVgg Bayreuth verlängert mit einer “wichtigen Integrationsfigur”

Zuletzt aktualisiert am

Der SpVgg Bayreuth ist es gelungen, eine wichtige Personalie für die kommenden Jahre zu fixieren. Der gebürtige Bayreuther Patrick Weimar, der seit 2016 ein fester Bestandteil der Regionalliga-Mannschaft ist, verlängerte seinen Vertrag bis 2022.

SpVgg Bayreuth verlängert mit Patrick Weimar

Der 24-Jährige spielt aktuell, seit seiner Rückkehr vom 1. FC Nürnberg seine vierte Saison bei der Altstadt. Dabei entwickelte er sich gerade in den vergangenen Monaten unter Trainer Timo Rost zum Führungsspieler bei den Gelb-Schwarzen. „Ich bin glücklich, dass alles so gut passt. Wir sind eine ambitionierte Mannschaft, in der es einfach Spaß macht, Fußball zu spielen. Gerade als Bayreuther habe ich hier alles, was ich brauche“, so Weimar.

“Eine wichtige Integrationsfigur”

In der laufenden Saison erzielte der Ur-Bayreuther mit seinem linken Fuß bereits drei sehenswerte Tore. „Ich freue mich auf die Restrunde und auf die kommenden Jahre, die hoffentlich genauso erfolgreich werden wie die bisherige Zeit mit unserem Trainer Timo Rost.“

Marcel Rozgonyi, technischer und sportlicher Direktor, zur Verlängerung: „Das ist ein sehr positives Zeichen. Mit Patrick Weimar haben wir nicht nur einen Leistungsträger, sondern eine wichtige Integrationsfigur weiter an uns binden können. Wir zeigen damit auch, dass wir unseren eingeschlagenen Weg weitergehen wollen.“