Zuletzt aktualisiert am

Ausflüge

Das sind die besten Ausflugsziele für Urlauber im Landkreis Bayreuth

Der Landkreis Bayreuth hat viele schöne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hier sind die Top 5 für Urlauber, aber auch Einheimische, auf einen Blick.

Sommerzeit ist Ferien- und Urlaubszeit. Im Urlaub möchte man Sehenswürdigkeiten zu Gesicht bekommen – und die hat der Landkreis Bayreuth zuhauf in petto.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth - Werbeaktion 2022/01

Auch für Einheimische sollte die folgende Liste aber interessant sein. An diesen Orten im Landkreis sollte man auf jeden Fall einmal gewesen sein. Das sind die Top 5 Ausflugsziele im Kreis Bayreuth zusammengefasst.

Ebenfalls interessant: Das Fichtelgebirge hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Zum Start etwas Idyllisches: das Schloss Fantaisie in Eckersdorf

Ursprünglich als Anwesen für die Markgrafen Friedrich und Wilhelmine aufgebaut, stellt das Schloss Fantaisie im Ortsteil Donndorf in Eckersdorf eines der schönsten Schlösser in der Umgebung dar. In dem Schloss selbst ist zwar nicht mehr allzu viel von der ursprünglichen Einrichtung erhalten, aber das sich darin befindliche Gartenkunst-Museum ist allemal einen Besuch wert.

Noch schöner jedoch: der traumhaft idyllische Schlossgarten. Hier lohnt es sich immer, einen Spaziergang, am besten mit Begleitung, zu machen und die Ruhe der Bäume und der gesamten Anlage zu genießen. Mehr Infos zum Schloss und Park Fantaisie finden Sie hier.

Beschaulich: der Kurort Bad Berneck

Bad Berneck – ein kleiner, beschaulicher Kurort im Fichtelgebirge und wohl einer der schönsten dieser Art im Landkreis Bayreuth. Mit im Programm sind ein überschaubarer, aber einladender Marktplatz mit Gastronomie und Brunnen, die Burgruine des Alten Schlosses sowie die Burgruine Hohenberneck mit Marienkapelle.

Und für die Naturverbundenen gibt es auch hier einen Kurpark mit Naherholungsgebiet, Kolonnaden, Spiel- und Minigolfplatz. Mehr Infos zu Bad Berneck gibt es hier.

Für die ganze Familie: das Wildgehege Hufeisen im Veldensteiner Forst

Das Wildgehege Hufeisen im Veldensteiner Forst in Pegnitz ist ein etwa 40 Hektar großes Wildgehege mit vielen Tieren der heimischen Wälder der Region. Schwarzwild, Rotwild, Rehwild, auch Muffelwild ist in dem Park vertreten.

Der Park ist das gesamte Jahr geöffnet und bietet für die Erwachsenen informative Schautafeln zum Lesen über den Wald und die Tiere, und einen Spielplatz mitten im Wald für die jüngeren Besucher. Und das Beste daran: Unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Mehr Infos gibt es hier.

Immer für eine Fahrt gut: die Sommerrodelbahn Pottenstein

Bei Sehenswürdigkeiten im Landkreis Bayreuth kommt man an dem Luftkurort Pottenstein in der Fränkischen Schweiz nicht vorbei. Nicht nur ist die Teufelshöhle eine große und sehenswerte Tropfsteinhöhle, die definitiv eine Tour wert ist – die Sommerrodelbahn dürfte vor allem den Kindern actionreiches Vergnügen bieten.

Und wer dann noch nicht genug hat, kann sich ins gegenüberliegende Felsenbad begeben. Das Bad liegt direkt am Fuße einer Felswand und ist somit ein „Naturbad“. Auch ein Biergarten für die Brotzeit oder einen Kaffee zwischendurch ist geboten. Mehr Infos zur Sommerrodelbahn Pottenstein gibt es hier.

Eine Wandertour auf den Schneeberg

Der höchste Berg Nordbayerns: der Schneeberg im Fichtelgebirge. Mit stolzen 1051 Metern bietet er den tollsten Aussichtspunkt in der Region und einen Blick bis ins Erzgebirge, den Frankenwald und den Thüringer Wald. Besonders eindrucksvoll ist auch der ehemalige Fernmeldeturm der Bundeswehr, woran man den Berg schon von weitem erkennt.

Aber Vorsicht, die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei unter 4 Grad. Für den Blick vom „Backöfele“, wie der Aussichtspunkt auch genannt wird, sollte man sich also etwas wärmer anziehen. Mehr Infos zum Schneeberg finden Sie hier.

Nicht zu verachten sind auch die besten Ausflugsziele in der Stadt Bayreuth.