Polizei

Am Spielplatz verletzt: Mann in Oberfranken schreit Mutter an und verletzt ihr Kind

In Marktleuthen im Landkreis Wunsiedel in Oberfranken hat ein Mann auf einem Spielplatz einen 7-jährigen Jungen verletzt. Das Kind soll einen Bauzaun umgeworfen haben.

Ein bisher unbekannter Mann soll am Montag (7 September 2021) auf einem Spielplatz in Marktleuthen im Landkreis Wunsiedel in Oberfranken einen 7-jährigen Jungen am Handgelenk verletzt haben.

Das teilt die Polizeiinspektion Wunsiedel mit. Der Junge soll einen Bauzaun umgeworfen haben.

Mann verletzt Kind auf Spielplatz in Oberfranken

Die 35-jährige Mutter und ihr Sohn waren am Montag gegen 12:30 Uhr am Kinderspielplatz am Rohrsbach. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich der Junge am Rande des Spielplatzes bei einer daran angrenzenden Baumlandschaft auf. Im August wurde eine 19-Jährige auf einem Spielplatz in Bamberg sexuell belästigt.

Das Kind kam plötzlich mit einem unbekannten Mann zur Mutter zurück, der den Jungen am Handgelenk fest hielt. Der Mann schrie die Mutter an und beschuldigte ihren Sohn, einen Bauzaun umgeworfen zu haben. Die Mutter solle den Bauzaun zusammen mit ihrem Kind wieder aufstellen. Beide verließen dann jedoch den Spielplatz und gingen nach Hause.

Kind muss wegen Schmerzen zum Arzt – am Handgelenk verletzt

Nachdem ihr Sohn über Schmerzen im Handgelenk klagte, brachte die Mutter ihn zum Arzt. Dieser stellte eine Verletzung am Handgelenk fest.

Bei dem Unbekannten handelt es sich laut Polizei um einen etwa 170 Zentimeter großen, schlanken und scheinbar 50 Jahre alten Mann. Zur Tatzeit trug er braune, lockige, nackenlange Haare ohne Scheitel und einen 3-Tage-Bart sowie eine blaue Jeans, ein T-Shirt und Arbeitsschuhe. Die Polizei nimmt Hinweise unter der 09232/99470 entgegen.