Polizei

Tödlicher Unfall in Franken: Bahnmitarbeiter von Zug erfasst

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstagvormittag (25.11.2021) an der Bahnstrecke Treuchtlingen-Würzburg. Ein Mann wurde tödlich von einem Zug erfasst.

Tragischer Unfall am Donnerstag (25. November): Ein Bahnmitarbeiter wurde bei Gollhofen an der Bahnstrecke Treuchtlingen-Würzburg von einem Zug erfasst.

Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Gollhofen: Mann tödlich von Zug erfasst

Tödlicher Zugunfall bei Gollhofen in Mittelfranken: Ein Zug hat am Donnerstagvormittag hat bei Gollhofen (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) einen Mitarbeiter der Bahn erfasst, der sich im Gleis befand. Das berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken. Zwei Tage zuvor kam es zu einem Zusammenstoß eines Zuges mit einem Auto in Oberfranken.

Der Lokführer hatte noch akustische und optische Signale ausgelöst, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Arbeiter war wohl zu nahe an den Gleisen und wurde vom Zug erfasst. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Tödlicher Zugunfall: Notfallseelsorger vor Ort

Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde von einem Notarzt behandelt. Auch für die Betreuung der anwesenden Arbeiter und Zugfahrgäste sind Notfallseelsorger vor Ort. Die Bahnstrecke war bis in den Nachmittag gesperrt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei.

Bei einem spektakulären Unfall in Oberfranken drohte ein Auto auf die Bahngleise zu stürzen. Der Zugverkehr musste eingestellt werden.