Polizei

Auto überfährt Fußgänger in Oberfranken: Mann schwer an Wirbelsäule verletzt

Schwerer Unfall am Mittwoch (24.11.2021) in Marktredwitz: Dort hat ein Auto einen 69-jährigen Fußgänger überfahren. Der wurde schwer verletzt.

In Marktredwitz ereignete sich am Mittwochnachmittag (24. November) ein schwerer Unfall. Ein Autofahrer hat einen 69-jährigen Fußgänger frontal erfasst und schwer verletzt.

Der Fußgänger wurde an der Wirbelsäule schwer verletzt und umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Marktredwitz: Fußgänger schwer an Wirbelsäule verletzt

Am Mittwochnachmittag gegen 16:40 Uhr ist ein 52-jähriger Mann aus Marktredwitz mit seinem Auto die Dörflaser Hauptstraße in Richtung Innenstadt gefahren. Das berichtet die Polizei Marktredwitz. Bei einem Grundstück habe er, eigenen Angaben zufolge, einen Fußgänger übersehen, der von rechts die Straße überquerte. Bei einem anderen Unfall in Oberfranken wurde ebenfalls eine Fußgängerin überfahren. Sie wurde lebensgefährlich verletzt.

Es kam daher zum Zusammenstoß des Fußgängers mit dem Pkw Mazda. Der Fußgänger wurde frontal erfasst worden und kam anschließend schwer verletzt vor dem Auto auf der Straße zum Liegen. Der schwerverletzte Fußgänger wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulenfraktur in das örtliche Klinikum eingeliefert. Am Mazda ging die Windschutzscheibe zu Bruch.

Unfall in Marktredwitz mit Schwerverletztem: Polizei sucht Zeugen

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Der 52-Jahre alte Fahrer des Mazda muss sich nun wegen eines Vergehens der fahrlässigen Körperverletzung verantworten. Hat den Unfall jemand beobachtet? Augenzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marktredwitz, Tel. 09231/9676-0, in Verbindung zu setzten.

Nach einem Unfall im Kreis Bayreuth bildete sich ein riesiges Verkehrschaos.