Polizei

Zeugen in Oberfranken gesucht: Autofahrerin fährt Radfahrer (14) um

Die Fahrerin eines Pflegediensts hat am Sonntag (4.10.2020) einen 14-jährigen Fahrradfahrer übersehen und umgefahren. Sie fuhr weg, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. 

In Hof hat es am frühen Sonntagabend (4.10.2020) gekracht. Ein Auto hat einen 14-jährigen Fahrradfahrer übersehen. In Bayreuth wurde kürzlich ein Fahrradfahrer schwer verletzt, nachdem er frontal von einem Auto erfasst wurde.

Pflegedienst fährt Radfahrer in Hof um

Der Unfall passierte gegen 17 Uhr an der Kreuzung Heiligengrabstraße und An der Michaelisbrücke in Hof, berichtet die Polizei. Ein 14-Jähriger kam mit seinem Rad von der Fabrikzeile und überquerte den Fußgängerüberweg in Richtung Heiligengrabstraße. Im gleichen Moment bog der weiße Pkw eines Pflegedienstes aus Richtung Lettenbachsee kommend nach rechts Richtung An der Michaelisbrücke ab und übersah den Radfahrer.

Polizei sucht Zeugen

Laut dem Polizeibericht, stieg die Fahrerin des Autos nach dem Zusammenstoß aus und erkundigte sich bei dem Jugendlichen, ob er einen Rettungsdienst benötigt. Sie fuhr dann aber weiter, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Der Geschädigte konnte sich das Kennzeichen des Pkw nicht merken. Nach seinen Angaben handelte es sich um einen weißen Pkw mit der Aufschrift eines Pflegedienstes. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion