Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Schlimmer Unfall in Oberfranken: Mercedes-Fahrer schwer verletzt

Ein 44-Jähriger ist in Untersiemau (Landkreis Coburg) mit seinem Mercedes in einen LKW gekracht. Der Mann kam schwerverletzt ins Klinikum.

Der schwere Unfall geschah heute, am 21. November 2022, im oberfränkischen Untersiemau (Landkreis Coburg). Ein Beteiligter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizeiinspektion Coburg hat darüber informiert.

Schwerer Unfall in Oberfranken

Der 44-Jährige fuhr gegen 7:40 Uhr mit seinem Mercedes in Untersiemau die Großheirather Straße entlang. Ein Lastwagen kam ihm entgegen – der Mercedes krachte in den LKW.

„Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Mercedes von der Straße und kam an einem Abhang neben einem Betriebsgelände schwer beschädigt zum Stehen“, so der Bericht der Polizeiinspektion Coburg. Der Mercedes-Fahrer wurde dadurch in seinem Auto eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn befreien. Lesen Sie auch: Auf der A9 bei Bayreuth ist am Wochenende ein schwerer Unfall geschehen.

Schwer verletzt

Der 44-Jährige hat vom Unfall schwere Verletzungen davongetragen, laut Polizeiinspektion Coburg sind sie lebensgefährlich. Der Rettungsdienst brachte ihn so schnell wie nur möglich ins Coburger Klinikum. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Coburg hat veranlasst, dass ein Sachverständiger die polizeiliche Unfallaufnahme unterstützen soll.

Die Großheirather Straße wurde für mehrere Stunden komplett gesperrt. Um 11:15 Uhr dauerte die Sperrung noch an.