Zuletzt aktualisiert am

Freizeit

Schwimmbäder in Bayreuth geschlossen: Wo kann man im Umkreis trotz Corona schwimmen gehen?

Das CarbioSol in Pegnitz hat seit Mittwoch (7.10.2020) wieder geöffnet. In Bayreuth ist die Hallenbad-Situation für Schwimmfreunde dagegen angespannt. So sieht es in Bayreuth Stadt und Landkreis aus.

Das Schwimmbad CabrioSol in Pegnitz hat seit Mittwoch (7.10.2020) wieder geöffnet. Schwimmfreunde kommen dort auf ihre Kosten. Aber wie sieht allgemein die Schwimmbadsituation in Bayreuth Stadt und Land aus?

Anzeige

SVB-Bad Bayreuth noch geschlossen

In der Stadt Bayreuth gibt es zwei Hallenbäder und eine Therme. Das Hallenbad des Schwimmvereins Bayreuth (SVB) neben dem Eisstadion ist seit dem 14. März 2020 geschlossen. Bis es wieder öffnet, dauert es auch noch. Der Schwimmverein Bayreuth hat die Zeit des Corona-Lockdowns genutzt, um sofort mit der dringend nötigen Sanierung des Umkleidebereichs zu beginnen. Die Baustelle ist auch nach wie vor nicht abgeschlossen. Von Seiten des Schwimmvereins heißt es auf der eigenen Website des Bades, dass die Arbeiten noch eine Zeit dauern werden. Man rechne mit einer Öffnung Mitte November. 

Stadtbad Bayreuth kann nicht öffnen

Auch das Stadtbad hat wegen der Corona-Krise im März schließen müssen. Im Gegensatz zum SVB-Bad ist das Stadtbad soweit in Schuss, dass es genutzt werden könnte. Zumindest wenn es die aktuellen Corona-Bestimmungen für Bäder nicht gäbe. „Da unsere Lüftungstechnik die geforderten Auflagen des „Rahmenkonzepts Bäder“ des Freistaates Bayern aktuell nicht einhalten kann, bleibt unser Stadtbad vorerst geschlossen“, heißt es auf der Website der Stadtwerke Bayreuth.

Schwimmen in der Lohengrin Therme

Die Lohengrin Therme im Bayreuther Stadtteil Seulbitz ist für die Bayreuther derzeit eine Möglichkeit im Stadtgebiet schwimmen zu gehen. Nach der Schließung Mitte März, öffnete die Therme bereits Ende Juli wieder.

Da das SVB-Bad und das Stadtbad derzeit geschlossen sind, ist das nächste Hallenbad somit das CabrioSol in Pegnitz. Das hat nach zweiwöchiger Schließung aufgrund von Revisionsarbeiten seit Mittwoch (7.10.2020) wieder geöffnet. Allerdings gelten dort aufgrund der Corona-Pandemie gewisse Regeln. Ansonsten stehen im Umkreis noch die Therme Obernsees und das Juramar in Pottenstein zur Verfügung.

Therme Obernsees sperrt Attraktionen

Auch in diesen Bädern gelten gewisse Regeln wie eine maximale Besucherzahl. Zudem sind in der Therme Obernsees gewisse Attraktionen gesperrt, erklärt die Therme auf ihrer Website. So seien beispielsweise der Strömungskanal, die Dampfbäder und das Sprudelbecken aufgrund der Corona-Bestimmungen gesperrt. Dafür können die Rutschen genutzt werden, da hier der Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden könne. Allerdings gibt es derzeit keine Schwimm- und Aquakurse. Zudem hat die Therme Obernsees im Eingangsbereich, im Bad, in der Sauna und der Gastronomie insgesamt 12 Desinfektionsspender angebracht.

1,5 Stunden im Juramar Pottenstein

Ebenso ist ein Besuch im Familienbad Juramar in Pottenstein nur unter gewissen Voraussetzungen möglich. So könne man das Bad nur über den Nebeneingang betreten, schreibt die Stadt Pottenstein auf ihrer Website. Voraussetzung für den Besuch des Juramars ist eine Online-Anmeldung. Dann kommt per Mail eine Registrierungsbestätigung, die dann an der Kasse vorgelegt werden muss. Dennoch ist es prinzipiell möglich vor Ort kurz anzufragen, ob freie Kapazitäten verfügbar sind. Die Badezeit beschränkt sich auf maximal 1,5 Stunden. Zudem seien die Haartrockner aufgrund der Hygienebestimmungen außer Betrieb. Die Haare können mit einem selbst mitgebrachten Gerät geföhnt werden. Allerdings gilt dann ein erhöhter Mindestabstand von zwei Metern.

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler