FIBA Europe Cup: Erster Saisonsieg für medi bayreuth

medi Bayreuth holt den internationalen Flair in der Oberfrankenhalle. Am Mittwochabend hat medi bayreuth im FIBA Europe Cup Sigal Prishtina empfangen. Die Heroes of Tomorrow gewannen mit 97:89. Die Pressekonferenz und den VIP-Talk gibt es im Anschluss an die Partie im Video und auf der Facebook-Seite des bt.

Sigal Prishtina mit der besseren Ausgangslage

Die Ausgangslage hätte nicht ungünstiger sein können. Mit sechs Niederlagen aus sechs Spielen erwischten die Jungs von Head-Coach Raoul Korner einen bitteren Saisonstart. Am Dienstagnachmittag wurde dann auch noch bekannt, dass der Sportliche Leiter Matt Haufer sein Amt niederlegte. Gegen Sigal Prishtina sollte nun der erste Heimsieg der Saison her.
[adrotate group=”4″]

Anders sah es hingegen bei der Gastmannschaft aus. Der 14-fache kosovarische Meister spielte bereits in den letzten vier Jahren im FIBA Europe Cup und startete auch in diesem Jahr als Tabellenführer gut in den Wettbewerb.

Vor allem Reid Travis überzeugte in der ersten Hälfte. Foto: Christoph Wiedemann

Auch interessant

Reid Travis mit 14 Punkten in der ersten Hälfte

Raoul Korner schickte zu Beginn der Partie James Robinson, den wiedergekehrten Nate Linhart, Andi Seiferth, Reid Travis und James Woodard aufs Parkett. Den besseren Start erwischten die Bayreuther mit Reid Travis, der die ersten Punkte für medi bayreuth holte. Doch nach einem Lauf der Heroes of Tomorrow kämpfte sich Sigal Prishtina heran. Nach dem ersten Viertel stand es 25:26 für die Gäste.

Doch auch im zweiten Viertel schafften es die Jungs von Coach Raoul Korner sich mit zwischenzeitlich 16 Punkten einen guten Vorsprung zu erarbeiten. Vor allem in der Defense hatten die Gäste mit sichtlichen Problemen zu kämpfen. Mehrere Ballverluste von Sigal Prishtina führten dazu, dass medi bayreuth mit 56:45 und einem guten Gefühl in die Halbzeit gingen.

James Woodard setzt zum Dreier an. Foto: Christoph Wiedemann

Starke zweite Hälfte von medi bayreuth

Der Kampfgeist der Gäste aus dem Kosovo war allerdings ungebrochen. Mit der Unterstützung einiger mitgereister Fans kämpfte sich Sigal Prishtina wieder an medi bayreuth heran. Aber die Heroes of Tomorrow hielten dagegen. Mit einem Dunk von Lukas Meisner und ordentlich Stimmung in der “Oberfrankenhölle” baute medi bayreuth die Führung wieder bis auf zehn Punkte aus. Am Ende holte medi bayreuth mit 97:89 den ersten Saisonsieg.

Das sagen Raoul Korner und Reid Travis nach dem Spiel