Zuletzt aktualisiert am

Bayreuther Festspiele

Bayreuther Festspiele 2022: Völlig neues Gastrokonzept enthüllt – dieser lokale Caterer macht es

Die Bayreuther Festspiele haben einen neuen Caterer. Eine völlig neue Idee rund ums Essen für 2022 wurde am Freitag (10. Juni 2022) vorgestellt.

Die Bayreuther Festspiele haben ein neues Catering-Konzept. Wer im Sommer 2022 auf den Grünen Hügel kommt, muss dort nicht hungern. Das steht nun fest.

Anzeige
easyApotheke Bayreuth - Bestellungen per WhatsApp

Hinter dem neuen Caterer stehen zwei bekannte Bayreuther Unternehmer.

Bayreuther Festspiele: Catering-Konzept vorgestellt

Das Essen ist gesichert. Wer 2022 die Bayreuther Festspiele besucht, muss dort nichf auf Essen und Trinken verzichten. Wie die Festspiele am Freitag (10. Juni 2022) mitteilten, gibt es nach einem „Pandemie-bedingt schwierigem Jahr 2021 wieder ein umfangreiches Catering-Angebot für alle Besucher/innen des grünen Hügels.“

Die neugegründete wahnfood GmbH aus Bayreuth wird das Catering der Festspiele organisieren. Dort stehen der Bayreuther Gastronom Engin Gülyaprak sowie Axel Gottstein, Geschäftsführer von sigikid aus Mistelbach, in der Verantwortung, wie Pressesprecher Hubertus Hermann dem bt entsprechende bereits kursierende Gerüchte bestätigte. Ein neues Gastro-Konzept wurde notwendig, nachdem der letztjährige Caterer eila den Bayreuther Festspielen abgesagt hatte.

Noch im Sommer 2021 sprach eila-Chef Sebastian Eiselt gegenüber dem bt über die Festspiele als einen „Rohdiamanten mit weltweiter Strahlkraft“.

Gülyaprak und Gottstein selbst waren am Freitagvormittag für eine kurzfristige Stellungnahme aus Zeitgründen nicht zu erreichen.

wahnfood ist Caterer der Bayreuther Festspiele 2022

„Wir freuen uns, dass wir mit der wahnfood GmbH aus Bayreuth einen lokalen Partner gefunden haben, dessen Konzept uns überzeugt hat“, wird Ulrich Jagels, Kaufmännischer Geschäftsführer der Bayreuther Festspiele, in einer Mitteilung zitiert. In der kündigen die Bayreuther Festspiele einige Neuerungen an: Die Festspielgastronomie würden dieses Jahr etwas anders ablaufen als in den Jahren vor der Corona-Pandemie. Die Bedürfnisse des Publikums hätten sich geändert, ebenso dessen Ansprüche. Auch interessant: So haben sich die Bayreuther Festspiele vor Kurzem zu Maskenpflicht und Zuschauerzahl 2022 geäußert.




Das bisherige Festspielrestaurant wird zu einem großen Self-Service-SommergartenFestival Garden genannt – der auch zum Teil im Außenbereich wetterfest überdacht wird. Dort wird es neben dem Getränkeangebot, unter anderem vom bewährten Sekt-Partner Geldermann, einen Self-Service Bereich mit einem sogenannten smart-food-Konzept geben. Mit kleinen Genuss-Portionen, gesund durchdacht und regional bezogen – vom Kuchen, über Vorspeisen, Hauptgängen bis hin zu Nachtischen – werden hier die Gäste umsorgt. Im Innenbereich des Festival Gardens kann an Tischen frei platzgenommen werden, im überdachten Außenbereich bieten Stehtische Gelegenheit, sich über das Erlebte auszutauschen. Lesen Sie auch: Das ist die Bilanz der Bayreuther Festspiele 2021.

Bayreuther Festspiele: Selbstbedienung beim Essen von wahnfood

Das ehemalige SB-Restaurant rechts neben dem Festspielhaus wird in Green Hill Kitchen umbenannt. Hier wird ein ähnliches Food- und Getränke-Konzept, wie im Festival Garden, zu einem all-inklusive Preis angeboten. Der Gast kann hier bereits auch im Voraus einen Tisch reservieren. In der Green Hill Kitchen können Gäste sich selbst an den entsprechenden Buffet-Stationen bedienen. Die Sitzbereiche befinden sich in der Kitchen selbst oder auf den angrenzenden wetterfesten Terrassen, die als Lounges genutzt werden.

In der Außengastronomie links neben dem Festspielhaus am neuen Festspielkiosk wird es einen „Walk of Fame“ mit verschiedenen Gastro-Stationen geben. Hier kann man die Festspiel-Bratwurst, die Festspielbrezel oder auch das neue Festspielhörnchen neben kalten und heißen Getränken an Stehtischen genießen, die wettersicher auch bei Regen nutzbar sind.

Essen bei den Bayreuther Festspielen: Festival garden, Green Hill Kitchen und Wagner-to-go

Abgerundet wird das Konzept mit verschiedenen to-go-Ständen unter dem Namen Wagner-to-go, die über das Festspielgelände bis in den Festspielpark verteilt sind und Getränke, Kaffee, Eis, etc. bereithalten. Für Picknick-Fans wird es wieder einen speziellen Festspielkorb inklusive Decke und Geschirr für die erste Pause geben, an ausgewählten Tagen auch eine exklusive Austern-Bar.

Die Bezahlung wird erstmals an allen Ständen mit der neuen Festspielgourmet-Karte möglich sein. Diese Klick-Karten wird es mit verschiedenen Guthaben geben, sie sind an jeder Gastro-Station entsprechend einsetzbar und können an den Aufführungstagen ab 13.00 Uhr an den Kassenstationen rund um das Festspielhaus oder bereits im Vorverkauf online und in verschiedenen Geschäften in der Stadt ab Anfang Juli erworben werden.

Ab 21. Juni 2022 werden zwei Webautritte rund um die Bayreuther Festspielgastronomie wahnfood freigeschaltet. Unter www.wahnfood.de und www.festspiel-gourmet.de wird dann der Vorhang für das Catering der Bayreuther Festspiele 2022 komplett gelüftet. Auch interessant: Schon seit Längerem laufen im Hintergrund die Planungen für das große Festspiel-Jubiläum 2026.