Schnee kommt nach Bayreuth. Symbolfoto: pixabay

Vorsicht Schneematsch: Mehrere Glätteunfälle in der Region

Zuletzt aktualisiert am

Anhaltende Schneefälle sorgten am Freitag im Raum Münchberg, Hof und Naila für Glätteunfälle. Es entstanden Sachschäden im vierstelligen Bereich.

In Leitpfosten gerutscht

Helmbrechts. Offensichtlich nicht angepasste Geschwindigkeit war die Ursache eines Verkehrsunfalls mit Sachschaden. Am Freitagabend befuhr eine 21-Jähige die Kreisstraße von Ahornberg kommend in Richtung Helmbrechts. Im Bereich einer Gefällstrecke kam sie auf mit Schneematsch bedeckter Fahrbahn nach rechts ins Bankett und überfuhr einen Leitpfosten. Am Pkw und Leitpfosten entstand Sachschaden in Höhe von zusammen ca. 1000 Euro.

Unfälle durch Wintereinbruch

A9/Selbitz. Nicht angepasste Geschwindigkeit war auch die Ursache von zwei Verkehrsunfällen, die sich am 13.12.2019 in den Nachmittagsstunden auf der A9 kurz hintereinander ereigneten.

Wie die Beamten feststellten, war um 17:49 Uhr ein 56-jähriger Unterfranke bei Schneeregen und glatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke gestoßen. Gerade einmal eine Minute später ereilte einen 36-jährigen Schwaben dasselbe Schicksal.

Verletzt wurde bei den beiden Unfällen niemand. Bei den beiden Kollisionen entstand jedoch an den Unfallfahrzeugen jeweils erheblicher Sachschaden. Den gesamten Schaden beziffern die Beamten auf rund 45 Tausend Euro.

Die beiden Unfallfahrer werden indes mit einer Bußgeldanzeige rechnen müssen.

Zaun angefahren und getürmt

Geroldsgrün. Am Freitag, zwischen 11:30 Uhr und 13 Uhr, rutschte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn in der Rolandstraße gegen den Metallzaun eines Firmengeländes und verursachte einen Schaden von einigen Hundert Euro. Ohne sich darum zu kümmern, verließ er die Unfallstelle und entfernte sich damit unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Naila hat die Ermittlungen aufgenommen und vor Ort eine Spurensicherung durchgeführt. Hinweise werden unter Tel. 09282-979040 entgegen genommen.