Die außergewöhnlichsten Krapfen Bayreuths: Baileys-Sahne, Champagner und Schwarzwälder-Kirsch

Faschingszeit heißt Krapfenzeit. Auch in Bayreuth gibt es viele verschiedene Krapfensorten. Der Originale ist mit Hiffenmark gefüllt, inzwischen gibt es jedoch unzählige andere Geschmacksrichtungen. Manche beinhalten sogar Alkohol. bt-Redakteurin Katharina Adler hat für Teil 4 des bt-Krapfentests wieder drei besondere Sorten besorgt, um sie für die bt-Leser zu testen.

In Teil drei haben bt-Redakteurinnen Katharina Adler und Susanne Monz drei spezielle Krapfen probiert. Darunter auch der Germknödel-Krapfen.

Die verschiedenen Sorten

In der Wagnerstadt gibt es eine riesige Auswahl an Krapfen. Die Sorten reichen vom Klassiker bis zu Sorten wie Punschkrapfen oder Rum. Gemeinsam mit bt-Redakteur Christoph Wiedemann hat Redakteurin Katharina Adler auch dieses Mal wieder drei spezielle Sorten getestet.

Bewertet wurde nach österreichischen Schulnoten, also von Note 1 bis Note 5. Die sechs hätten die Krapfentester bei der Qualität der Krapfen aus der Wagnerstadt nämlich so oder so nicht gebraucht.

Schwarzwälder-Kirsch Krapfen von der Geseeser Landbäckerei

Die Geseeser Landbäckerei hat noch folgende Sorten in ihrem Sortiment: Schoko, Rum, Baileys, Hiffenmark, Pflaume, Punsch

Champagner Krapfen von Becks Backstadl

Bei Becks Backstadl gibt es noch diese Sorten:  Schoko-Kokos, Schoko, Nougat, Mozart, Pflaume, Hugo, Himbeer-Johannisbeer, Pfirsich-Maracuja, Capuccino, Baileys, Hiffenmark, Eierlikör, Erdbeer, Schlumpf, Vanille, Aprikose, Gasmoos

Krapfen mit Baileys-Sahne vom Lanzendorfer Backparadies

Im Lanzendorfer Backparadies sind noch weitere Sorten erhältlich: Pflaume, Hiffenmark, Nougat, Apfel, Pudding, Himbeer-Sahne, Rum-Sahne, Eierlikör-Sahne

In Teil 2 haben die bt-Redakteurin Katharina Adler und Content-Stratege Torsten Geiling drei besondere Krapfensorten probiert, darunter auch der Bob Harley-Krapfen.

In Teil 1 testete bt-Redakteurin Katharina Adler mit Redakteur Frederik Eichstädt fünf verschiedene Sorten.