Beiträge

Bayreuth plant Festival für den Sommer in Corona-Pandemie: In weniger als zwei Monaten geht es los

Die R.I.O.!-Bands für die Clubtour 2021 im Sommer stehen fest

Vier auserwählte Musikacts haben die Chance „Oberfrankens Band des Jahres 2021“ zu werden. Jack Torrance, Ink4Ivy, Corvidae und Maximilian Adler & THE SPLIDER PHASER NAKED BAND treten gegeneinander auf der R.I.O.!-Rock in Oberfranken-Tour an. Als Special Guest zeigt Samu Neves sein musikalisches Können auf der Bühne.

Paukenschlag: Mehrere große Open-Air-Festivals in Deutschland wegen Corona abgesagt

Am Mittwoch (10.3.2021) wurde bekannt, dass sieben große Open-Air-Festivals in Deutschland und der Schweiz wegen Corona abgesagt werden mussten. 

R.I.O.! Rock in Oberfranken-Festival findet statt – Bands gesucht

Das R.I.O.! Rock in Oberfranken-Festival findet statt, aber dieses Jahr coronabedingt anders als sonst. Musiker aus den Sparten der populären Musik können sich mit Ton- und/oder Videomaterial noch bis zum 31.01. bewerben.

Bayreuth Baroque: Das sagt Kulturreferent Stegmayer zum Start des Festivals

Heute (3.9.2020) startet das „Bayreuth Baroque Opera Festival“: Für Kulturreferent Benedikt Stegmayer ist das ein ganz besonderer Tag. Das bt hat mit ihm gesprochen.

Onlinetickets für Kraut & Rüben Festival in Bayreuth ausverkauft – so sieht es auf dem Gelände aus

Der Auftakt des Kraut & Rüben Festivals in Bayreuth begann am Samstag (22.8.2020) mit Regen und Elektromusik. Innerhalb von drei Wochen haben Anja Zeilinger und Max Flämig die Veranstaltung organisiert. 

Bayreuth: Stadt gibt 390.000 Euro für Baroque Festival aus

Das Festival „Bayreuth Baroque“ beginnt am 3. September 2020. Jetzt soll die Stadt das Festival mit 50.000 Euro mehr bezuschussen, als ursprünglich eingeplant. 

Seebühnenfestival in Bayreuth findet statt: Diese Stars kommen im August auf die Bühne

Im August findet in Bayreuth das Seebühnenfestival statt. Michael Mittermeier oder Helge Schneider treten dort auf.

Summer of Love – 70 Jahre Festival junger Künstler in Bayreuth

Das Festival junger Künstler in Bayreuth feiert 2020 ein Jubiläum. Das 70. Festival steht unter dem Motto „SOL. Summer of Love – der Bayreuther Sommer der Liebe“.

Ein Festival auf der Seebühne in Bayreuth: Das Seebühnen-Festival 2020 kommt. Foto: Redaktion

Bayreuth bekommt ein Festival: Das Seebühnen-Festival 2020

Schon lange gab es die Idee in Bayreuth ein Festival zu veranstalten, erklärt einer der beiden Geschäftsführer der Veranstaltungsagentur Motion, Matthias Mayer. Kommenden August ist es so weit. In Bayreuth findet dann das Seebühnen-Festival statt.

Vom 6. bis 9. August 2020 wird die Seebühne in der Wilhelminenaue in Bayreuth wieder belebt. Während der Landesgartenschau gab es an dieser Location einige Veranstaltungen, „danach kam allerdings lange nicht mehr viel“, erläutert Matthias Mayer.

Hintergrund zum Seebühnen-Festival 2020 in Bayreuth

Außerdem haben viele andere oberfränkische Städte große und schöne Festivals vor einem beeindruckenden Ambiente, weiß Mayer. „In Bayreuth gibt es sowas nicht.“ Außerdem seien immer wieder verschiedene Stadträte auf die Agentur Motion zugekommen, um die Seebühne wieder mit einem Fest zu beleben.

Die Idee war also geboren. Doch zur Umsetzung musste noch die Regierung von Oberfranken einer kommerziellen Nutzung der Seebühne zustimmen. „Das ist vor einigen Wochen geschehen“, sagt Mayer.

Das Programm beim Seebühnen-Festival

Und schon stehen die ersten vier Künstler auf der Seebühne fest: am 6. August 2020 wird Martina Schwarzmann auftreten. Hans Söllner und Bayaman Sissdem folgen am 7. August. Am 8. August spielt „God Save the Queen“ und am 9. August tritt Albert Hammond auf. Ab heute hat der Vorverkauf zu den Karten gestartet, sagt Mayer.

Außerdem „kann es sein, dass noch ein fünfter Künstler kommt“, verrät Mayer. Wer es ist, kann er allerdings noch nicht verraten, da die Agentur noch mit der Planung beschäftigt ist.

Am meisten freut sich Mayer persönlich auf Albert Hammond. „Das ist ein Weltstar, der über 360 Millionen Alben verkauft hat.“ Außerdem spielt noch eine persönliche Note mit: „Wir haben schon einmal mit ihm zusammengearbeitet und er ist wirklich nett. Ich freue mich einfach, ihn wieder zu sehen.“